NUR GEMEINSAM SIND WIR STARK.

Der Trog, aus dem die Schweine fressen, ist immer der Gleiche.

Es sind nur die Schweine, die sich ändern.

 

   

Wir können nur davor warnen, diese Seite ernst zu nehmen!

Wir lügen, dass sich die Balken biegen - aber wir stehen dazu!

 

Leute mit empfindlichen und schwachen Nerven mögen vor dem Betreten

dieser Seite etwas Beruhigendes einnehmen oder gar lieber fernbleiben.

Fragen Sie zuvor Ihren Arzt oder den .................., na Ihr wisst schon!

Neue Hoffnungen für Armuts-Rentner - SATIRE -




Es gibt sehr interessante Entwicklungen in Berlin. - Die Annäherung von CDU-CSU und der SPD scheint sich erfolgreich zu entwickeln.



Obwohl noch nichts in trockenen Tüchern ist, dringen jedoch schon wichtige Fakten an die Öffentlichkeit, die da lauten, dass es in sozialer Hinsicht mit den Sozialdemokraten künftig besser für die Bürger laufen soll. Die Armut im Lande soll berücksichtigt werden, was ja unter Schwarz/Gelb völlig ignoriert wurde.



Die GROKO soll beschlossen haben, den Armutsrentnern mit der Aufbesserung ihrer Einnahmen beim Flaschensammeln etwas entgegen zu kommen. Es soll eine Art Mindestlohn für sie geschaffen werden, ohne die notleidende Wirtschaft zu belasten.



Andrea Nahles legte einen 10-Punkte-Plan vor - der ein höheres Flaschenpfand vorsieht.



Sie betonte, dass man es nicht hinnehmen könnte, dass Menschen, die lange gearbeitet haben, unverschuldet arbeitslos wurden, auf einmal von ihrer Hände Arbeit nicht mehr leben könnten. -



Hier muss das Flaschensammeln hervorgehoben werden, mit dem die Armutsrentner und Hartz4-Arbeitslosen ihre geringen Einkünfte aufbessern, die Binnenkonjunktur ankurbeln und die preußische Tugend der Ordnung wieder aufleben lassen.



"ARBEIT  SOLL  SICH  WIEDER  LOHNEN" - soll der neue, zweideutige Slogan der SPD heissen.



"Auch die Armen der Gesellschaft haben einen Anspruch auf ein vernünftiges Leben", soll Sigmar Gabriel, der neue SUPERMANN der SPD in die Mikrophone abgelassen haben!



Auf die Frage von Journalisten, wie das denn finanziert werden soll, hatte die SPD ausser ihrer üblichen Phrasendreschmaschine noch etwas Neues im Gepäck:  - Die Lösung aller Lösungen!




Das Flaschenpfand wird erhöht.




Damit jedoch nicht eine neue Ungerechtigkeit ausbricht und eifrige Sammler dann zu Reichtümern gelangen, wird eine Sammler - Polizei eingerichtet. Berechtigte Bedürftige können sich einen Sammelausweis ausstellen lassen, den sie sichtbar an ihrer Kleidung befestigen müssen. Bei ihnen werden Stichproben, Auswertungen ihrer Beute und Hochrechnungen bis 2020 erstellt, die dann auch in die Rentenberechnungen für die künftigen Rentner einfliessen werden.



Mit dem erhöhten Flaschenpfand werden soziale Notstände verringert, teilweise ist die Absicherung für künftige Rentner und Flaschensammler gesichert.


Ein wichtiger Aspekt wurde auch von Gesundheitsdrecksperten der GROKO eingeworfen. Das Flaschensammeln sorgt für Beweglichkeit bis ins hohe Alter, wodurch auch die Gesundheitskassen geschont würden. Deutschland sei da beispielsführend in Europa.


Der Ärzteverband äusserte sich ebenfalls recht positiv für diese Neuregelungen. Einer, der nicht genannt werden wollte, meinte, dass dann wenigstens nicht mehr so viele Rentner in die Arztpraxen kämen, die wegen zu viel Langeweile einen Arzt zum Gespräch aufsuchten. - Arbeiten bis ins hohe Alter - der "WEG  ZUR  DAUERNDEN  GESUNDHEIT".


Die Arbeitgeberverbände sind ebenfalls vollen Lobes über dieses Regierungsvorhaben. Mit der Aktion:  "BÜRGER  HELFEN  BÜRGERN" - werden die Staatskassen um ein Vielfaches geschont und die Gelder ganz natürlich umverteilt. - Die einen haben zuviel - werfen alles weg - auch das Geld - und die anderen heben es auf!


Die dadurch eingesparten Gelder könnten für andere soziale Wohltaten verwendet werden - zumal damit gerechnet werden muss, dass es noch zu einem Zustrom von anderen Völkern kommt, die ebenfalls mitversorgt werden müssen.


Wir werden die Gelder der Bürger - wie die NEUE  HAUSHALTSABGABE - (früher GEZ-Gebühren)  nicht mehr speziell alleine für die Rundfunkprogramme verwenden. - Das können wir uns nicht mehr leisten und haben es völlig anders organisiert:

Da ja nicht jeder auf einen Sportplatz geht und dort seinen Eintritt zahlt, der den Sportverbänden und den Sportlern dann zugute kommt, haben wir den Sport gleich in die Haushaltsabgabe integriert. So zahlt jeder mit seinem Beitrag auch für die Bundesliga oder anderen Sportverbänden.


Nur mal das Beispiel:  Wenn ein FC Bayern-Fussballspiel im Hauptprogramm am Abend übertragen wird, dann erhält der Verein dafür von jedem Gebührenzahler Geld, auch wenn ihn das nicht interessiert. - Nur ein finanziell gut gesicherter Verein, kann sich auch Fussball-Millionäre kaufen. Das kommt dann dem ganzen Land zugute.


So auch beim übrigen Sport:  Wie sollen die Sportler bezahlt werden, wenn nicht die Massen dafür abkassiert werden? Nur mit Eintrittspreisen kommt man nicht auf Summen, die benötigt werden. - Und die Bürger müssen ja auch nicht ständig vor der Glotze hängen. Viele Zuschauer dürften froh sein. wenn Sendungen, die in Vergessenheit geraten sind, öfter mal wiederholt werden.


Und man darf nicht vergessen, dass die ganzen Verbände von sportlichen Ereignissen auch leben wollen. Davon gibt es reichlich, die sich in den Stadien den Hintern platt drücken. Diese Leute bestimmen ja die Richtungen, die genommen werden dürfen. -


Dazu zählt:  Was ist und was gehört zum Doping - wie viel darf eingenommen werden - je nach Sportart (?) oder Kontrollen zulassen - wie viele und wann?Sollen die Sportler zuvor benachrichtigt werden?

Darf im Fernsehen bei der Berichterstattung darüber geredet werden? NEIN - schadet dem Sport! (den Einnahmen)

Welche Strümpfe und Schuhe dürfen von den Sportlern getragen werden und welche Werbung darf in die Stadien?

Wo finden die nächsten Ereignisse statt? Welches Land zahlt dafür am meisten oder von welchem Land - welchem Ort - hat die Politik die grössten Vorteile?

Das wird dann von internationalen Verbänden hinter geschlossenen Türen verhandelt. Sichtbar ist nicht, ob da schwarze Köfferchen die Besitzer wechseln. Das kann nur vermutet werden. -


Ein Fussball WM-Ereignis - bei 50° - in der Wüste - kann unter normalen Gesichtspunkten nicht zustande gekommen sein. - Da die dortigen Entscheider ja keinen Alkohol trinken dürfen - kann man feuchte Saufgelage dort ausschliessen. - Aber Geld haben sie reichlich, infolge der Ölquellen. -



Hier bekommt der Slogan: "GELD REGIERT DIE WELT" - wieder einen glaubwürdigen Anstrich.



So verantwortungsbewusst geht es jetzt künftig mit der GROKO (grosse Koalition) im Lande zu. - Sie entscheiden im Interesse unseres Landes/der Bürger - wo die Opposition keine Rolle mehr spielt.



Gerade wird das Polittheater im Fernsehen gesendet. Ich bin schockiert über meine Mitmenschen.
Fallen denn alle auf den Mindestlohn-Schwachsinn herein?
80% der Bürger wollen keine Kriegsbeteiligungen und trotzdem stimmen sie für diese Politik?



Nur eines passt:  Der Dauer-Applaus für die SPD-Tölpel - wie in einem Theater. -

Ich würde entsprechende Vorhänge empfehlen!



Amerikanische Geheimdienste reichen Beschwerde ein!   S a t i r e




Als hätte Angela Merkel nicht Sorgen genug, wie sie eine Regierung bilden könnte, da beschweren sich auch noch die Freunde jenseits des Atlantics.



Dort hatte sich der Innenminister Friedrich ja bei den Amerikanern beschwert, weil sie uns flächendeckend abhören. - Von der EU aus ging eine weitere Beschwerde bei den Amis ein, was allerdings nicht glaubwürdig ausgeräumt werden konnte.


Nachdem das EU-Parlament damit drohte, den Edward Snowden als Zeugen zu befragen, wie die Praktiken der USA im Einzelnen sind, wenn die Telefone und die eMails unbescholtener Bürger und Politiker abgehört und gespeichert werden, bemerkelte man doch, wie einzelne Parlamentarier ihren Schwanz einzogen. Bloss nicht die Amis reizen, hörte man hinter vorgehaltener Hand, ziemlich leise.


Die könnten uns Drohnen hierher senden oder auch Terroristen.


Als hätte Obama das gehört, meldete er sich und beschwor, doch ein Freund der Europäer zu sein. Er hätte doch dafür gesorgt, dass die Bevölkerung und auch die Politiker beschützt würden. Schliesslich wären wir doch alle von gefährlichen Terroristen umgeben. Es sei nicht mehr wie früher, dass Verbrecher alle wie Verbrecher aussähen und die Täter lange Bärte trügen.


Jeder unter uns könnte ein Terrorist sein - jeder hätte diese schädlichen Gene im Inneren verborgen. Und das ist teilweise selbst unter Politikern stark ausgeprägt.


Man sieht aber auch, wie entgegenkommend die Bevölkerung in dieser Hinsicht ist. Bei Facebook wird munter alles ausgeplaudert, was das Geheimdienstherz begehrt. Google weiss, wo jeder wohnt, zeigt das Haus an. Bei eBay werden alle Kontodaten genannt und man weiss um die Wünsche dieser Kunden. Diese Daten geben die Bürger bereitwillig heraus. Sie wollen das so.


Der Ausspähskandal zieht immer weitere Kreise. - Die Amerikaner sind schweigsam, verweisen nur darauf, dass sie die Völker doch beschützen.


Aber in den letzten Tagen kam es zu einem Eklat. Der Botschafter der USA und der Chef der NSA beschwerten sich bei der Kanzlerin und bei der EU. -


Die meisten eMails könnten wegen der vielen Fehler nicht einmal übersetzt werden. Die PISA - Studie ist katastrophal unvollständig. Es gibt kein Programm, dass solch fehlerhafte eMails übersetzen kann.


Das ist nicht deutsch - nicht englisch - nicht türkisch, ja nicht einmal eine Verschlüsselung, die man verwenden kann. Bekannt sind ja diese Kryptosysteme, womit man eine Schrift unleserlich gestalten kann.


Dagegen haben die USA offiziell Einspruch erhoben.


Noch schlimmer sei es beim Abhören von Telefonaten. Das muss man den Bayern und Sachsen vorrangig ankreiden, wie auch einigen anderen Bundesländern, wie Baden-Württemberg - wo man sich noch damit rühmt, kein DEUTSCH sprechen zu können.


Die Klagenden wiesen daraufhin, dass Frau Merkel doch auf eine deutlich und klare Ausdrucksweise drängen sollte. Deutschsprachige Länder wiesen einen hohen Rückstand gegenüber anderen Nationen auf. Zugleich verwiesen sie auch auf eine Klage in der EU hin. Österreichische Bürger hätten ebenfalls starke sprachliche Mängel, was sich ebenfalls in eMails bemerkbar machte.



Bei den Schweizern wurde ebenfalls eine Beschwerde über die Sprache eingereicht. Was daran deutsch sein soll, ist kein deutsch. Auch hier sollte eine Korrektur angebracht werden.



Wie sollen Geheimdienste da für gesicherte Zustände sorgen, wenn man Milliarden Daten sammeln und speichern muss?



Aber die Bespitzelungen haben auch eine gute Seite.



Wer mal Computerprobleme hatte, seine Festplatte vielleicht aus Versehen gelöscht hat, der kann sich an die NSA wenden, denn die haben von allem Kopien.

 

Kommentare   

0 #1 lubricante toko 2015-11-10 12:48
I was suggested this blog by means of my
cousin. I'm not sure whether or not this submit is written by him as nobody else recognise such specified about my
difficulty. You're incredible! Thanks!

My website ... lubricante toko: http://lolatoys.com/es/lubricantes/l/shunga.html
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   

Gefährliche Geheimnisse 2015 - Wie USA und EU den Freihandel planen

In diesen Wochen verhandeln die USA und die EU hinter verschlossenen Türen über ein Freihandelsabkommen, das 2015 in Kraft treten soll. Die Geheimverhandlungen bedrohen massiv die Rechte der Bürger in Europa.

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de