NUR GEMEINSAM SIND WIR STARK.

Der Trog, aus dem die Schweine fressen, ist immer der Gleiche.

Es sind nur die Schweine, die sich ändern.

 

   

 

 

Wohin mit den "Unter-Drei-Jährigen" ?

Kinder werden heute nicht mehr geboren, weil sich Paare eine Familie wünschen.
Kinder erfüllen heutzutage zwei gesellschaftliche Funktionen:
- Sie dienen der Wohlstandssicherung einer durch Kindermangel bedrohten Gesellschaft.
- Und sie geben berufstätigen Frauen, indem sie zu Müttern werden, das Gefühl, ein vollwertiger Mensch zu sein.
Das hat Konsequenzen!

 

Denn es schafft Konfliktsituationen, die zu Lasten unserer Kinder gehen und die verdeutlichen, dass wir Väter bei diesem "Vorhaben" zu Randfiguren degradiert werden. Randfiguren deswegen, weil Väter nach Zeugung nicht mehr benötigt werden - allenfalls noch als Zahlesel. Denn die Betreuung der Kinder ist von vornherein Müttersache!

Ihnen steht 'de lege artis' immer das Sorgerecht zu.
Unverheiratete Väter können ihren Kindern insoweit nur nach Maßgabe des § 1626a BGB nützlich sein.

Das ist nicht ganz unproblematisch hatte das BVerfG in seinem Urteil vom 29. Januar 2003 festgestellt und gleichzeitig der Politik den Auftrag erteilt, zu prüfen, ob sich im Wege des gesellschaftlichen Wandels die These aufrechterhalten läßt, dass Mütter von vornherein als einzige zuverlässige Bezugsperson für Neugeborene in Betracht kommen, während (die ansonsten umherstreunenden ?) nichtehelichen Väter sich zunächst mit einem sorgfältigen Kassensturz um ihre Zukunft Gedanken machen sollen.

Gegen eine Vereinbarkeit mit dem Grundgesetz hatte das BVerfG darüber hinaus keine Bedenken.....

Anders sieht das ganz offensichtlich der europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EuGHMR).
Dieser hat nämlich in seinem Urteil (Zaunegger ./. Deutschland) festgehalten, dass die Nichtbeachtung des Verhältnismäßigkeitsprinzips bei der Anwendung des § 1626a BGB zu einer Verletzung des Gleichheitssatzes führt und insoweit gegen europäisches Menschenrecht verstößt.
Ein solches Urteil läßt sich vor dem Hintergrund der Entscheidung des BVerfG nur als schallende Ohrfeige für das höchste deutsche Gericht werten.

 

Die Sorgerechtszuweisung an unverheiratete Väter von der willkürlichen Zustimmung einer Mutter abhängig zu machen ohne das Regelinstrumentarium, dass dem bei der Erteilung oder dem Entzug des geminsamen Sorgerechts verheirateter Eltern vergleichbar ist, anzuwenden, ist Unrecht!

Das konnte man die Spatzen schon lange vorher von den Dächern trillern hören und jede Großmutter mit einem Funken Rechtsgespür wusste es auch.


Das BVerfG benötigte viel wissenschaftliches Geschreibsel, um an dieser Erkenntnis eines jeden durchschnittlich gebildeten Normalbürgers vorbei zu urteilen!

Aber auch die Exekutive, also die sich mit dem Problem bei der Eintragung des Sorgerechts beschäftigenden Register bei den Jugendämtern, ignorieren weiterhin die Rechtsprechung des höchsten europäischen Gerichts mit der Begründung, es sei über einen Einzelfall entschieden worden, was auf den Bestand und die Gültigkeit des § 1626a BGB keinen unmittelbaren Einfluss hätte!

Man verstößt insoweit nicht nur gegen Menschenrechte, sondern mißachtet auch Art. 20 Abs. 3 GG, wonach die vollziehende Gewalt (Exekutive!) und die Rechtsprechung an Gesetz und Recht gebunden sind.

In diesem Zusammenhang hat das BVerfG schon mehrfach darauf hingewiesen, dass bei der Auslegung der Verfassung und des einfachen Rechts die Rechsprechung des EuGH und im Hinblick auf Konventionsrecht die des EuGHMR zu beachten sind. Diese Interprätationsprärogative der Hüter des europäischen Rechts bewirkt nicht zuletzt, dass unter "Recht" i.S.d. Art. 20 Abs. 3 GG auch europäisches Recht und die Rechsprechung der Gerichte dazu zu verstehen ist.

Was also, muss man sich nach Allem fragen, steckt wirklich dahinter, wenn Deutschland an seinem familienfeindlichen Unrecht fest hält und den nichtehelichen Vater von der elterlichen Veranwortung weiterhin ausschliesst, sich aber gleichzeitig mit allen Mitteln bemüht, unter dreijährige Kinder aus den Familien zu nehmen, um sie staatlicher Obhut und Verwaltung zuzuführen?

Elternpflichten will in unserem Land offensichtlich der Staat übernehmen.
Dabei soll es aber bei den gewohnten Rollen verbleiben: zwar überträgt die Mutter -die nun nicht mehr betreut- ihre Unterhaltspflicht auf den Staat. Sie bleibt aber in der Regel sorgeberechtigt, während der -nichteheliche- Vater unabhängig von der Höhe seines Einkommens barunterhaltspflichtig bleibt (notfalls im Wege einer fiktiven Unterhaltsfestsetzung).

 

Mit anderen Worten:
die Mutter darf arbeiten - der Vater muss arbeiten!

Oder:
Die Sache ist die, der Umstand ist der!
Die Kinder kriegt sie, bezahlen muss er!

Es besteht somit ein zwingendes Erfordernis genügend dumme Väter zu finden, denen nicht schon bei der Zeugung alle Alarmsirenen heulen! Dumm müssen sie sein, um nicht zu erkennen, dass ihnen das gemeinsame Kind genommen wird, damit eine Mutter, die sich weigert, dem Vater die Betreuung zu überlassen, sich unter Verwirklichung eines erfüllten Berufslebens ihrer Unterhaltspflicht straflos entziehen kann.

Eine gesellschaftspolitisches Vorhaben, das Erbrechen auslöst!


Väter mit dem redlichem Wunsch nach einer Familie mit Kindern: Laßt Euch nicht verarschen.
Feministischer Profilierungswahn wird Euer Leben zerstören.

Deswegen: Kein Kind ohne Sorgerechtsvereinbarung! Keinen Barunterhalt ohne Sorgerecht!

 

 

 

 

 

 

 

 

Es reicht uns! - Wenn Euch das Volk nicht passt, dann sucht Euch ein anderes!

Wir wollen in Würde und ohne Angst leben!

Wenn Ihr Krieg wollt, dann geht doch hin und meldet Euch!

Lasst uns und unsere Kinder in Frieden leben!

 

 

 

 

..........................................................

 

 


Wir haben genug von Euren Taten!

Wir haben seit Jahren die Gürtel enger geschnallt,

während Ihr Eure erweitert habt!

Dem Volk das Sparen verordnen

und selber prasst Ihr ständig drauf los!

 

 

 

 

Kommentare   

0 #12 Denny 2017-09-26 06:58
It's a pity you don't have a donate button! I'd most certainly donate to this excellent
blog! I suppose for now i'll settle for bookmarking and adding your RSS feed to my Google account.
I look forward to new updates and will share this blog with my Facebook group.
Chat soon!

Also visit my page; Denny: http://taininka.ru/index.php/gallery?func=detail&catid=12&id=52
Zitieren
0 #11 Sunday laws 2017-05-12 01:38
I go to see everyday a few websites and sites to read articles, but
this weblog offers quality based posts.

Take a look at my weblog: Sunday laws: http://adventmessenger.org/page/2/
Zitieren
0 #10 google.com 2017-04-21 13:26
However the expertise traumatized me nonetheless.
Zitieren
0 #9 Christel2 2017-04-15 14:55
Ich habe das Joomla-System 3,5 glaube ich.
Man kann sich das kostenlos beschaffen, muss das jedoch beim Herausgeber melden und viele Seiten sind frei wählbar.
Aber man muss auch lernen, damit umzugehen.
Gruss
Christel
Zitieren
0 #8 BHW 2017-04-15 10:35
Good day! I know this is kind of off topic but
I was wondering which blog platform are you using for this website?
I'm getting sick and tired of Wordpress because I've had issues
with hackers and I'm looking at alternatives for another platform.
I would be awesome if you could point me in the
direction of a good platform.
Zitieren
0 #7 Christel2 2017-04-15 08:51
Man kann mir zu allen Themen schreiben, ob sie zum Thema passen oder nicht.
Ich kann das in englisch oder französich übersetzen lassen.
Nur einige schreiben einen Buchstabensalat, der nicht identifiziert werden kann. Die lösche ich dann.
Das nur zum Verstehen.

Christel
Zitieren
0 #6 manicure 2017-04-07 19:14
Wow, this article is pleasant, my sister is analyzing such things,
so I am going to let know her.
Zitieren
0 #5 manicure 2017-03-27 18:47
Thanks on your marvelous posting! I quite enjoyed reading it, you're a great author.
I will be sure to bookmark your blog and definitely will come back at some point.
I want to encourage that you continue your great posts, have a nice weekend!
Zitieren
0 #4 شرکت فنی مهندسی 2017-02-24 00:09
I don't even understand how I ended up right here, however I thought this publish was good.
I do not recognise who you are however certainly you are going to a famous blogger in case you aren't
already. Cheers!
Zitieren
0 #3 شرکت فنی مهندسی 2017-02-18 15:43
Hi there! This is kind of off topic but I need some help from an established blog.
Is it very hard to set up your own blog? I'm not very techincal but I can figure things out pretty quick.
I'm thinking about setting up my own but I'm not sure where to
begin. Do you have any tips or suggestions?

Many thanks
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   

Gefährliche Geheimnisse 2015 - Wie USA und EU den Freihandel planen

In diesen Wochen verhandeln die USA und die EU hinter verschlossenen Türen über ein Freihandelsabkommen, das 2015 in Kraft treten soll. Die Geheimverhandlungen bedrohen massiv die Rechte der Bürger in Europa.

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de