Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 229 Gäste und keine Mitglieder online

   

Gas-Pipeline

Nord Stream 2: Russlands Tricks gegen US-Sanktionen

Der russische Rohrleger "Akademik Cherskiy" soll die umstrittene Gas-Pipeline Nord Stream 2 fertigstellen - nachgerüstet mit EU-Technik. DW-Recherchen zeigen, wie sich die Russen an den US-Sanktionen vorbeimogeln.

 

"Jede Pipeline-Ausrüstung hat ihre Geschichte", so der Slogan auf der Internet-Seite der italienischen Firma Nuova Patavium. Dieses Motto trifft besonders auf die Ausrüstung der kleinen Firma aus einem Vorort von Padua zu, mit der kürzlich das russische Verlegungsschiff "Akademik Cherskiy" ausgestattet wurde. Eine Geschichte wie ein Wirtschaftskrimi. 

Ausrüstung für "Akademik Cherskiy"

Wenn der russische Rohrleger mit dem Namen ″Akademik Cherskiy″ Ende März seine Arbeit unweit von Rügen aufnimmt, steht das Schiff international im Fokus. Der Auftrag ist die Fertigstellung von Nord Stream 2, des zweiten Strangs der geopolitisch wohl umstrittensten Gaspipeline der Welt. 

russlands-tricks-gegen-us-sanktionen

Italien blockiert deutsches Rettungsschiff "Sea-Watch 3"

Augusta, Italien. In Italien gibt es erneut Tauziehen um ein festgesetztes deutsches Hilfsschiff: Die italienische Küstenwache hält das private Rettungsschiff »Sea-Watch 3« aus Sicherheitsbedenken im sizilianischen Hafen von Augusta fest. Hilfsorganisationen sprechen von Schikane. Weiterlesen auf spiegel.de

Gute Geschäfte in der Villa Spahn

Berlin. Das Gesundheitsministerium hat eine halbe Million Masken von der Burda GmbH gekauft, für die Jens Spahns Ehemann Daniel Funke in Berlin als Lobbyist arbeitet. Burda bestätigte, dem Ministerium für 909.000 Euro Masken verkauft zu haben. Inwieweit ein solcher Maskendeal Interessenkonflikte birgt, muss nun geprüft werden. Weiterlesen auf welt.de

"Ocean Viking" rettet über 100 Flüchtlinge vor Küste Libyens

Ein Schlauchboot mit "Flüchtlingen" war am Samstag vor der Küste Libyens in "Seenot" geraten. Das Rettungsschiff "Ocean Viking" kam rechtzeitig zur Hilfe und nahm die 106 Migranten auf. Weiterlesen auf t-online.de

Im Pandemiejahr 2020 herrschte in Deutschlands Kliniken historischer Leerstand.

Eine Analyse der TU Berlin offenbart Erstaunliches: Nie zuvor gab es in den Krankenhäusern weniger Behandlungsfälle, nie zuvor waren weniger Betten belegt – trotz oder wegen Corona. Die Diskrepanz zwischen der Datenlage und der anhaltenden Panikkommunikation von Politik und Medien könnte kaum größer sein. Die Studienautoren interessiert das nicht und wollen ihr Werk anders verstanden wissen: als Beweisstück für eine Flurbereinigung der Versorgungslandschaft. Von Ralf Wurzbacher.

Kliniken, die aus allen Nähten platzen. Schwerstkranke, die sich vor Intensivstationen stauen und elendig auf ihren Tod warten. Ärzte, die auswürfeln, welchem Patienten sie helfen und welchem nicht. Im Zuge der Corona-Krise haben sich Bilder wie diese tief im kollektiven Bewusstsein eingegraben. Seit über einem Jahr beschwören Politiker, Wissenschaftler und Medien das Szenario eines Gesundheitssystems vorm Kollaps: Steigende Infektionszahlen, steigende Krankenzahlen, steigende Todeszahlen – wird man dem Virus nicht Herr, sind italienische Verhältnisse programmiert. Selbst bei sinkenden Zahlen dräut es aus allen Kanälen: Lassen wir heute den Lockdown schleifen, erleben wir morgen unser Bergamo.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=70975

Eine gute Bekannte von mir sollte operiert werden. Nur man sagte ihr, dass es keinen freien OP-Termin gäbe.
Nur ein OP sei geöffnet - zwei seien verschlossen.
Die Krankenhäuser schliessen doch ihre Operationssäle nicht, denn damit wird doch das Geld verdient. Es ist alles recht merkwürdig. Kein Besucher darf seine Kranken aufsuchen. Draussen wird streng gewacht. Alle Stationen sind unerreichbar.

Bitte den gesamten Artikel lesen und danach handeln.


Krankheiten sind Erscheinungen der menschlichen Organisation, die zu behandeln und zu bekämpfen, wie bereits gesagt, in die Zuständigkeit der Medizin und ihrer biologischen, anthropologischen, psychologischen etc.  Hilfswissenschaften gehört. Dazu fehlt den staatlichen Organen jegliche fachliche Kompetenz. Sie gestehen dies ja auch indirekt ein, indem sie Wissenschaftler und Mediziner als Berater hinzuziehen, wenn auch nur solche, die eine bestimmte Richtung der Wissenschaft vertreten und nicht die Wissenschaft repräsentieren. Die Entscheidungen trifft indessen die Politik, ohne eine eigene Urteilsfähigkeit zu besitzen, letztlich nach eigenem Gutdünken oder aus ganz anderen Gründen. So gab auch Bundeskanzlerin Merkel am 21.2.2021 in der Bundespressekonferenz auf eine Frage letztlich entlarvend zu: „Es gibt in dem ganzen auch politische Grundentscheidungen, die haben mit Wissenschaft nichts zu tun.“ 7

Das ist entlarvend und offenbart, wie die angemaßte Kompetenz des Staates zur Bekämpfung einer Infektionskrankheit, von der Judikative sanktioniert, für alle möglichen verborgenen politischen Ziele instrumentalisiert werden kann und hinter der Maske des Gesundheitsschutzes in totalitärer Weise die Freiheitsrechte der Menschen ausgeschaltet werden können. 8

es-gibt-keine-schutzpflicht-des-staates-vor-krankheiten

ES REICHT JETZT.

Unsere Regierung hat kein Recht dazu, uns Bürger dauerhaft zu massregeln.
Für eine Erkrankung eines Jeden sind die Ärzte zuständig. Wenn einer an einer Erkrankung stirbt, dann muss das hingenommen werden.

Die Erkrankung ist meldepflichtig, ist jedoch heute seltener geworden.Es gibt Erkrankungen, wie z. B. Tuberkulose, da werden die Erkrankten speziell in Heilanstalten versorgt und erst wieder entlassen, wenn sie keine Ansteckungsgefahr mehr für andere bedeuten. Mit Medikamenten hat man die Möglichkeiten dazu. Während der Kriegszeiten war das eine gefürchtete Seuche.

Also, so hätten die Regierenden auch einen CORONA-VIRUS in Angriff nehmen können.
Übrigens - die vielen Särge - die man uns wieder einmal vorführte, die angeblich von den vielen Corona-Toten in Italien stammten, waren Aufnahmen von ca. 300 Flüchtlingen, die man tot aus dem Meer holte.
zeigt-keine-saerge-von-menschen-die-in-italien-durch-das-coronavirus-gestorben-sind/

Und die ganzen LKW`s mit Särgen aus dem Krematorium in Dresden, die man als Häufung von Corona-Toten in Umlauf brachte, hatten einen ganz anderen Grund. Normalerweise wurden die Toten zum Einäschern zu den Tschechen gebracht, weil das dort billiger ist. Als dann die Grenze geschlossen wurde, musste man sammeln und versuchen, ein anderes Krematorium zu finden. Ich habe diese Angaben von einem Beobachter der ganzen Szene erzählt bekommen.

Auf keinen Fall ging das auf eine Häufung von Todesfällen zurück. Neueste Angaben von einem Bielefelder Krematorium:
Keine Erhöhung der Todesfälle durch Corona.

Wie Frau Merkel schon zugab, gibt es bei dem Corona-Plan auch politische Grundsatzentscheidungen, die nichts mit den Wissenschaften zu tun haben. Und hier weise ich daraufhin hin - dass es dafür keine Gründe gibt - das Volk derartig in Beschlag zu nehmen. Der Zustand geht nun schon über ein Jahr so und die Bürger leiden gewaltig darunter.

Uns Krankheiten einzureden, die es nicht gibt und Demonstrationen zu untersagen, wo das Volk aufbegehren will, das lässt uns ganz tief nachdenken. Was will man dem Volk verbergen? Es gibt ja schon keine politischen Nachrichten mehr aus unserem Land, ausser einigen unwichtigen, die man auch weglassen könnte. Dafür bringt man uns jede Menge Meldungen aus Asien oder Afrika, wo wir nichts mit anfangen können.

Waren wir Bürger nicht einmal der SOUVERÄN in unserer DEMOKRATIE?
Was hat die Merkel bloss aus unserem Land gemacht? Von der CDU - CSU will ich überhaupt nicht reden. Hier im Lande ist nichts mehr geregelt. Die Politiker und die Wirtschaft machen, was sie wollen. Es findet eine Verschwendung von Steuergeldern statt, die man uns Bürgern einfach entwendet, zu Gunsten anderer Länder oder den Reichen, die es nicht mal nötig haben.
Dafür wird ein 83 - Millionen - Volk eingesperrt? - ES REICHT JETZT -

"Sämtliche Staatsgewalt geht in Deutschland – unmittelbar oder mittelbar – vom Volk aus. Das Volk ist in diesem Sinne der Souverän im Staate, ist gleichsam Herrscher über sich selbst. Dabei ist unter „Volk“ in diesem Zusammenhang ausschließlich das Staatsvolk im Sinne der Drei-Elemente-Lehre zu verstehen."

Das ZDF als Reputations-Waschanlage

Es hätte schlimmer kommen können. Der Virologe Hendrik Streeck hätte im ZDF, das ihm am Dienstagabend die sogenannte beste Sendezeit überließ, zum Beispiel alle Behauptungen und Einschätzungen wiederholen können, mit denen er seit dem Beginn der Pandemie falsch gelegen hat.

Doch ein solches Format hätte den Abend gesprengt. Das ZDF hätte weder die Frontal-21-Dokumentation „Turbo, Tempo, Tesla – Elon Musk in Brandenburg“ senden können noch „Die Anstalt“. Womöglich wäre gegen Mitternacht auch „Lanz“ in Gefahr gewesen.

Das Virus ist tatsächlich gefährlich

https://uebermedien.de/58399/das-zdf-als-reputations-waschanlage/

Ja, es ist nicht so einfach, in dem ganzen Lügengespinnst noch irgendeine gut verwertbare Wahrheit zu finden, die den ganzen Wirrwarr aufrecht erhält.
Die Medien müssen nur aufpassen, dass wir nicht ein Land von Toten werden, die ja alle durch Corona versterben. Wer soll denn dann noch die Steuern und Abgaben für alles zahlen?
Die täglichen Neuinfizierten - wo sind die denn alle? Wer zählt die denn morgens?

Schwester Heuschrecke

 

Gesundheit Megadeals mit Rehakliniken, Fusionen von Heimbetreibern: Private Fonds mischen den Pflegemarkt auf – zum Schaden von Patienten und Beschäftigten

Heimlich, still und unbeeindruckt von der Corona-Krise machen sich milliardenschwere Fonds im Pflegebereich breit. Private-Equity-Firmen wie Nordic Capital, Waterland, Chequers Capital, Oaktree oder Carlyle: Das sind Beteiligungsgesellschaften, die mit dem Geld ihrer Anleger Unternehmen aufkaufen, die nicht an der Börse gehandelt werden. Ihr Geschäftsgebaren hat ihnen den Beinamen „Heuschrecken“ eingebracht. Ihnen ist egal, ob sie in IT, Immobilien oder eben „Gesundheit“ investieren, entscheidend ist die Rendite, die eine Anlage erzielt. Wie kann es sein, dass ebendiesen Fonds immer mehr stationäre Altenpflege- und Reha-Einrichtungen in Deutschland gehören?

https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/schwester-heuschrecke
 
Glaubt mir, die sichern ihre Gewinne und machen sie zu unseren Verlusten! GRAUSAME Entwicklung.

Weiterer Flug aus Griechenland:

Insgesamt 2.380 Menschen in Deutschland angekommen

 

Typ: Pressemitteilung , Datum: 17.03.2021

34 Familien mit 74 Erwachsenen und 73 Minderjährigen in Hannover gelandet

 
Passagiere steigen durch eine Gangway aus einem Flugzeug aus


Heute Nachmittag sind 147 Personen am Flughafen Hannover eingetroffen.

Hierbei handelt es sich um 34 Familien mit 74 Erwachsenen und 73 Minderjährigen. Alle Personen sind aus der Gruppe, deren Schutzberechtigung bereits von den zuständigen griechischen Behörden festgestellt wurde.

Seit April 2020 hat Deutschland damit insgesamt 2.380 Personen aus Griechenland aufgenommen.

Die Familien werden von den Bundesländern Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein aufgenommen.

Bundesinnenminister Seehofer hatte nach Abstimmung innerhalb der Bundesregierung bereits im März 2020 entschieden, im Rahmen einer europäischen Hilfsaktion 53 unbegleitete Minderjährige und 243 kranke Kinder einschließlich ihrer Kernfamilien aus Griechenland aufzunehmen (Koalitionsbeschluss vom 8. März 2020). Die Aufnahme dieser Personengruppen ist bereits abgeschlossen worden.

Darüber hinaus hatte sich die Bundesregierung bereit erklärt, zwei weitere Personengruppen aufzunehmen:

  •  Nach dem Brand auf Lesbos beteiligte sich Deutschland an der Aufnahme von unbegleiteten Minderjährigen und hat 150 unbegleitete Minderjährige aufgenommen.
  • Neben den unbegleiteten Minderjährigen hatte Deutschland entschieden, zusätzlich 1.553 Familienangehörige von den griechischen Inseln aufzunehmen, deren Schutzberechtigung bereits von den zuständigen griechischen Behörden festgestellt wurde.

Grundlage für die Verteilung der Flüchtlinge ist ein gemeinsames Bund-Länder-Konzept, das in Abstimmung mit allen Ländern entwickelt wurde. Dabei werden auch weitere Kriterien, etwa familiäre Bindungen und besondere medizinische Bedarfe, berücksichtigt.

 

Ankunft von neuen Migranten - Fachkräften

Unterkategorien

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de