Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 63 Gäste und keine Mitglieder online

   

„Ocean Viking“ und „Sea-Watch 3“ retten mehr als

770 Migranten im Mittelmeer


Bei einer fünfstündigen Rettungsaktion in tunesischen Gewässern haben die Schiffe „Ocean Viking“ und die deutsche „Sea-Watch 3“ am Sonntag ungefähr 400 Migranten an Bord aufgenommen. Beide Schiffe haben jetzt insgesamt mehr als 800 Migranten an Board. Man müsse schnellstmöglich einen sicheren Hafen finden, sagte eine Sprecherin der „Ocean Viking“. Weiterlesen auf welt.de

 

In tunesischen Gewässern ................. wurde gerettet. Und die müssen dann alle nach Europa?

Es besteht ein Shuttleservice nach Europa, wodurch die Schlepperbanden mit viel Geld unterstützt werden.
Ca. 800 Migranten warten auf eine sichere Aufnahme, eine freie Versorgung, Wohnraum, mit kompletten Einrichtungen, eine jahrelange finanzielle Unterstützung und eine medizinische Betreuung. Und wer soll das alles zahlen? Natürlich die europäischen Bürger. - Haben die kein RECHT dazu, deshalb zu klagen, ohne als fremdenfeinlich oder als kriminell angesehen zu werden? Uns Bürgern werden viele wichtige Aufgaben gekürzt, alles möglich sollen wir selber zahlen. Brücken, Strassen, Schulen werden vernachlässigt, Schwimmbäder geschlossen, weil kein Geld vorhanden sein soll.

Auf den Kanaren sichtet man täglich neue Afrikaner, die mit ihren Nussschalen den Atlantik bereisen wollen, um später nach Westeuropa gelangen zu können. Oft sind es nur 150 bis 300 km vom afrikanischen Festland aus die Kanaren zu erreichen. Und dann? Irgendwann landen sie in Deutschland.

Gestern, am Sonntag, trafen in der Nacht 20 Flugzeuge in der Zeit von 0.00 bis 3.00 Uhr in Köln Bonn ein, ohne Angabe eines Terminals. Man muss davon ausgehen, dass die Maschinen alle auf dem Militärgelände landen und die Passagiere gleich weggebracht werden, ohne dass das die Bevölkerung merken soll.

Alleine im Mittelmeer - vor der Küste Libyens und Tunesiens waren etliche Schiffe im Einsatz für die Migranten. Sie leisteten wieder ihren Beitrag zum Menschenhandel und ständigem Nachschub für Europa.

OCEAN SURVEYOR PA
SEA WATCH 3 DE
OCEAN VIKING NO
NADIR DE
REZAI DE
ALPHA DE

Sie verlangen die Aufnahme aller Migranten, die man ihnen beschert. Am Ende bleiben die auch alle bei uns. "Man kann sie doch nicht zurückschicken!" - Nur Bezahlen sollen WIR dafür - für die meisten lebenslang.
Aber wehe, der weissrussische Präsident erlaubt sich, einige Migranten nach Estland "durchzulassen". Dann gibt es ein mächtiges Theater. Nur in der einen Nacht alleine (Sonntag) kamen alleine 20 Flugzeuge nur aus der Türkei, ohne die regulär Reisenden, die tagsüber ankommen.

Es verstehe mal einer, wie unsere Zukunft mal aussehen soll!! Gewerkschaften werden abgeschafft, die Arbeiten werden billiger hergestellt, die Arbeitnehmer werden ärmer, sie können die Produkte, die sie herstellen, nicht mehr selber anschaffen. Alles wird in alle Welt verkauft.
Wenn die Konzerne nicht mehr klarkommen, produzieren sie eben in Billigländern.
Die Häuser, die sich die Kleinbürger hier erworben haben, übernehmen die Banken, wenn sie die Hypotheken der Banken nicht mehr bedienen können.
Und was machen am Ende die vielen Migranten, die mal voller Hoffnungen hierher gekommen sind? Sie werden zu ARBEITSSKLAVEN - und rechtlosen Menschen. Und dann?? Ja, dann hat man das CO² abgesenkt, das Wetter ist noch genauso, wie es heute auch ist. Das Volk wurde von den Volksvertretern ausgeraubt und wenn das unsere Bürger alles wollen, dann sollen sie die Kreuzchen auf dem Wahlzettel wieder dort machen, wo ihnen am meisten Elend versprochen wird.

Achtet mal darauf, wie es um unsere Freiheit steht!! Impfzwang - Ausgehverbote - kein Einlass in Restaurants - keine Reisen -
keine Feiern - keine Freuden usw. Und wofür? Für NICHTS.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de