Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online

   

Würzburg: Der Fluch der "bösen Tat"



Von Merkels starr- und leichtsinnigem "Wir schaffen das" von 2015 zur Integration der Millionen von Zuwanderern aus den Asylherkunftsländern, denen sie die Grenzen offengehalten hatte, ist nicht viel geblieben. Die Integration in den Arbeitsmarkt lief ziemlich schief. Die Kriminalitätsraten der Zuwanderer sind erschreckend hoch. Merkel ist es nie gelungen, eine Verteilung der Migranten innerhalb der EU zu organisieren, obwohl sie auch das versprochen hatte. So wurden in den Jahren 2015/20 45 % aller Asylanträge in Deutschland gestellt, obwohl Deutschland nur 16 % der EU-Bevölkerung hat. Menschen aus Syrien stellten sogar zu 66 % - schließlich hatte sie Merkel persönlich zu uns eingeladen -, aus Irak zu 60 % und aus Afghanistan zu 50 % ihren Asylantrag in Deutschland (Abb. 21243); viele sind später aus anderen EU-Ländern, wo sie ihren Antrag gestellt hatten, nach Deutschland weitergezogen. Derzeit leben insgesamt 3,5 Mio. Menschen mit einem Migrationshintergrund im Nahen und Mittleren Osten sowie in Afghanistan bei uns, meist konzentriert in bestimmten Vierteln der Großstädte.

http://www.jjahnke.net/wb/rundbr138-l.html#3883

Interessante Statistiken gibt es dazu.

 


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de