Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 185 Gäste und keine Mitglieder online

   

Kommende Wahlen - wen soll man noch wählen?

Ich habe mir da länger Gedanken drum gemacht, aber ausser unseren Politikern ein sie strafendes Kreuzchen anzuzeigen, erreiche ich nichts. Ob ich bei einer Konkurrenzpartei ein Kreuz mache oder nicht, bleibt völlig egal, so lange, wie die Parteien untereinander koalieren können.

Die Macht in den Händen zu halten, ist immer das Ziel der Parteien. Und ergeben sich durch das Volk neue Parteien, die die Volksmeinung anerkennen will, dann werden sie als undemokratisch und gefährlich von allen Medien vorgeführt.Das war damals schon bei den Grünen und den Linken der Fall.

Ich muss allerdings sagen, dass sich die AfD mehr als ungeschickt darstellte. Vermutlich machten sie den Fehler, sämtliches Gesockse mit in die Partei aufzunehmen. Sonst fällt es sehr schwer, auf Anhieb eine grosse Partei zu werden.

Jeder von euch weiss ja, wie sich die Grünen damals darstellten. Es ging immer um die Natur. Inzwischen sind sie auch für Kriege und passen sich den stimmträchtigsten Parteien jeweils an, weil sie mitregieren wollen. Mit der CDU-CSU werden sie beim Regieren wohl nicht klarkommen, denn die ziehen ihnen die Hosen aus. Nicht vergessen: Die Wirtschaft ist ganz eng mit ihnen verflochten. Die GROSSEN der Konzerne dürfen unsere Gesetze schon ausarbeiten und bestimmen. Im Parlament sitzt dann nur noch ein kleines Grüppchen von offiziellen Abnickern.

Die Lobbyisten sitzen ja mit in unserer Regierung! Es wird nicht veröffentlicht, wer dazu den Zugang besitzt. Das sind wahrlich "demokratische Angelegenheiten". Hinter geschlossenen Türen wird alles verabredet, beschlossen und der Rest sind gewollte Fassaden demokratischer Abläufe von einst.
Ich denke da an Strauss und Wehner, wie die im Bundestag gewettert haben. So etwas gibt es nicht mehr. Man einigt sich zuvor.

Dass wir inzwischen von den grossen Konzernen regiert werden, sollte man bemerkt haben. Oder verspürt ihr auch nur ein einziges Interesse an den Bürgern unseres Landes? - NEIN - WIR DEPPEN müssen nur alles bezahlen, was da auch immer beschlossen wird. Es war einmal so gedacht, dass die Bürger unseres Landes Steuern dafür zahlen müssen, um unser Land und unsere Bevölkerung zu erhalten, zu versorgen und zu schützen. Inzwischen wird nichts mehr geschützt, die Grenzen sind geöffnet und unser Land wird überschwemmt.

Warum soll ich so eine Regierung wählen, die kein Interesse an dem Wohlergehen ihres Volkes hat? Selbst wenn sich eine Regierungspartei nun in diesem Wahljahr auf einmal so gütig darstellt, als hätte sie das Verständnis für das Volk entdeckt und zaubert urplötzlich Wohltaten aus dem Hut, ......................... es sind lediglich Versuche, das Dummvolk auf die Seite zu kriegen. Dafür haben die aber schon jahrelang zuvor mit den anderen mitbeschlossen und zwar ALLES GEGEN DAS VOLK.
Wenn man sich einmal die Parteispenden von 2020 ansieht, kann man das nur mit dem Zitat verbinden: GELD REGIERT DIE WELT.

Betrachtet dieses Jahr als SHOW für die PARTEIEN. Ich mache dabei nicht mehr mit - weil mein Vertrauen vollkommen erschöpft ist. Überlegt doch einmal, dass hinter jedem Kandidaten, der wählbar ist, ein grosser Trupp von Lobbyisten und Konzernen stecken. Der Politiker könnte auch ebenfalls eine Pappfigur darstellen. Mehr Macht hat der nicht. Tut er nicht das, was gefordert wird, wird er ins Abseits abgeschoben, was die Medien erfolgreich verrichten. Man sollte sich nur einmal vor Augen führen, wer unsere Medien überhaupt sind - DIE VIERTE GEWALT IN UNSEREM LAND -
Die Deutsche Presseagentur = DPA

Die 177 Gesellschafter der dpa sind ausschließlich Medienunternehmen wie Verlage und Rundfunkanstalten. Damit sind Gesellschafter und Kunden der Agentur größtenteils identisch. -


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de