Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 181 Gäste und keine Mitglieder online

   

Mehr als 70 Migranten stürzen sich von Rettungsschiff

Vor Sizilien sind 76 Menschen von Bord des Rettungsschiffs „Open Arms“ gesprungen. Sie hofften, an Land schwimmen zu können. Das Schiff hatte bislang vergeblich um Erlaubnis zum Einlaufen in einen europäischen Hafen gebeten.

Die Lage an Bord des mit rund 280 Geretteten völlig überfüllten Schiffes sei kritisch gewesen, erklärte die spanische Hilfsorganisation Open Arms auf Twitter. Die Crew hatte die in Seenot geratenen Menschen in der vergangenen Woche aus dem Mittelmeer gerettet, aber bislang vergeblich um Erlaubnis zum Einlaufen in einen europäischen Hafen gebeten.

76-Migranten-stuerzen-sich-von-Rettungsschiff


Es waren ja "nur 280 Leute", die nach Deutschland wollten. Ein kleiner Hinweis:
Ein richtig weiter Weg für die Schwimmkünstler.

Ich sah die Open Arms schon seit Tagen vor der Küste Libyens und die Medien schwiegen über die erneute Rettung von Migranten. Es war vermutlich unpassend, nach den Mitteilungen aus Moria, wo man ebenfalls viele notleidende Menschen aufnehmen sollte. Die Bevölkerung sollte nicht 2 + 2 zusammenzählen.

Übrigens sind auch noch kleinere Schiffe dort im Einsatz, die die aufgenommenen Migranten dann bei den grösseren Schiffen ausladen. Bitte hier anschauen.
Übrigens befindet sich die Alan Kurdi auch wieder im Einsatz. Die Geschäfte der Schlepperbanden blühen!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de