Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 155 Gäste und keine Mitglieder online

   

Tumultgeschehen auf dem Kesselbrink

Bielefeld (ots) - KP / Bielefeld - Innenstadt

Nach bisherigen Erkenntnissen entwickelte sich im Rahmen eines Widerstands bei einer Polizeikontrolle auf dem Kesselbrink ein Tumultgeschehen, bei dem Polizeibeamte angegriffen wurden und die Situation nur mit starken Polizeikräften beruhigt werden konnte.

Am Samstag, 6. Juni 2020 gegen 23:00 Uhr, fiel einem Team der Polizei Bielefeld vor dem Kesselbrink, neben dem dortigen Kiosk eine Gruppe von sechs Personen auf, die sich dort auf den Stühlen eines bereits geschlossenen Lokals aufhielten.

Der Kesselbrink ist der Polizei als Treffpunkt der hiesigen Drogenszene bekannt.

Die Personen verhielten sich sehr lautstark und hatten offensichtlich auch größere Mengen Müll an der Örtlichkeit hinterlassen. Zwei der Personen waren den Beamten zudem aufgrund von Rauschgiftdelikten bereits bekannt.

Aufgrund dieser Feststellungen sollten die Personen kontrolliert werden. Die beiden Beamten forderten die Gruppe auf, sich auszuweisen.

Ein 23-jähriger Asylbewerber aus Burkina-Faso reagierte sofort aggressiv, beleidigte die Beamten und unterstellte ihnen rassistische Motive.

Der Mann wurde daraufhin erneut aufgefordert, seine Personalien anzugeben. Ihm wurde zudem erläutert, dass man ihn bei einer Weigerung nach seinen Personalpapieren durchsuchen würde.

tumultgeschehen-auf-dem-kesselbrink

Mehr gibt es hier zu lesen.

http://www.politikversagen.net/

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de