Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 255 Gäste und keine Mitglieder online

   

Die Machtergreifung des totalen Virus

 

Der Weg zu autoritären diktatorischen Verhältnissen ist immer mit Lügen, Täuschungen und Angsterzeugung gepflastert. Dies zeigt sich auch in der Corona-Pandemie, in der die Grundrechte weitgehend außer Kraft gesetzt wurden. Staatsnahe Virologen zeichnen mit der aufgeblähten Autorität der Wissenschaft ein Schreckensszenario, das nicht auf Fakten, sondern auf Annahmen und Behauptungen beruht. Es wird durch irreführende Zahlen ständig aufrechterhalten, und die Obrigkeit nimmt das angsterfüllte, autoritätsgläubige Volk in permanente Wohn-Haft, das dafür noch dankbar applaudiert. Das totale Virus ergreift die Gesinnungen und die Macht.

Das Horror-Szenario

die-machtergreifung-des-totalen-virus/

Die PR Agentur Storymachine serviert uns täglich den neuesten Mist.

-Fragwuerdige-Arbeit-von-Storymachine

Vorgestern durften wir den ganzen Tag erfahren, dass die Friseure wieder Kunden bedienen dürfen.
Das ging morgens schon los. Ja - man dürfe ihnen jedoch nur nass die Haare schneiden, also nach dem waschen der Haare. Man dürfe keinen Kaffee einschenken und müsse Platz lassen, zwischen den Kunden und dann noch mit Maske.

Es reichte nicht, dass dieser Artikel wieder und wieder gezeigt wurde, als Wiederholung.
Dann musste man sehen, wie das Haareschneiden in Italien klappt, auch alles diszipliniert.
Und wenn das vorüber war, wiederholte man alles noch mal in anderen Sendungen - plus den stündlichen Nachrichten. Als ein  EXTRA brachte man all diese Wiederholungen auch noch im Vorabendprogramm.

Was ist daran so wichtig, dass man es wieder und wieder berichten muss? Ach so - wir erfuhren auch, dass der Frisör von Angela Merkel - Udo Walz - auch wieder Haare frisieren darf.

Das war aber nicht alles. - Ich will ja bei der Wahrheit bleiben. Von den Schulkindern berichtete man auch, dass einige wieder lernen dürfen. Man zeigte wieder und wieder, wie sie die Hände waschen müssen.

Ich benötige wieder ein Beissholz. Dauernd in den Schreibtisch zu beissen, macht ihn bestimmt nicht ansehnlicher! Es sind schon lauter Löcher vorhanden, die ich in meinen Wutaktionen verursacht habe.

Dass ihr alle so ruhig bleiben könnt, wundert mich! Mal sehen, wie es weitergeht. Es dauert aber nicht mehr lange. Die Deutschen sind einfach zu brav, zu gleichgültig. Eine DEMOKRATIE benötigt streitbare Bürger, sonst ziehen Politik und Wirtschaft dem Volk das Fell über die Ohren.

Ich sehe schon immer die kleinen deutschen Bürger, wie sie sich die Schlafmützen tief ins Gesicht ziehen, um nichts mitzukriegen. - Glaubt mir - das wissen die Politiker. Mit den Franzosen würden sie es nicht so machen. Das haben sie Schiss!

Denkt mal an die vielen Enten, die im Umlauf sind, wer die herausgibt?? Ich bestimmt nicht!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de