Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 238 Gäste und keine Mitglieder online

   

Es war mal wieder soweit!

Ich schreibe es gleich:  Es ist nur meine Meinung, die nicht übernommen werden muss! Auch ich irre gelegentlich.

Jedenfalls wurde gestern wieder einmal ziemlich laut getrommelt. Es war ein unnatürliches, lautes Getöse.
Urplötzlich war alles, was Rang und Namen hatte, bereit, seinen Senf dazuzugeben.

Und vorab, um keinen falschen Eindruck zu hinterlassen, schreibe ich hier nieder, dass ich jeden Tod eines Menschen verabscheue, egal welcher Nationalität er angehörte.

Womit beginne ich am besten?

Zuerst fiel mir auf, dass urplötzlich alles zur Stelle war, um sein Bedauern in die Öffentlichkeit zu tragen. Es wäre auch noch normal gewesen, aber dann wurden schnelle Reden gehalten, die allesamt auf rechtsradikale Gruppen abgewälzt wurden. Man wiederholte neben der eigentlichen Tat, alle Vorfälle seit vergangenen Zeiten.

In jeder Rede tauchte der Täter auf, der in die Synagoge wollte, nicht hereinkam und stattdessen zwei andere Menschen umbrachte. Dann wurden die gefährdeten Politiker erwähnt, von denen einer umgebracht wurde. Das ist uns auch alles bekannt.
Und dann kam die Tat aus München auch wieder in den Fokus, wo 9 Menschen getötet wurden.

Nun erwähnte man, dass der gestrige Täter eine genehmigte Waffe besass, er wirre Reden von sich gab, er psychisch gestört sei und sich selber und seine Mutter nach der Tat umbrachte. Sehr merkwürdig!! Es gibt solche gestörten Menschen. Das will ich auch nicht abstreiten, aber wer einen Waffenschein besitzt, muss auch seine geistige Gesinnung darlegen. Die war bei dem Typ wohl nicht in Ordnung.

Allerdings war die Krönung der gesamten Angelegenheit, dass man die AfD mal wieder dafür verantwortlich machte. Die gesamte Berichterstattung über den gestrigen Vorfall entbehrte jeglicher Logik. Es war wie so ein Einheitsbrei, in den man alle möglichen Reste verwertete.

Und zu allem wurde getrauert. Zugleich hatte man sehr viele Demonstranten zur Stelle, die brav gegen RECHTS demonstrierten und ihre Blumen solidarisch ablegten. Allerdings hatte die Politik das Thema ja schon passend hochgefahren, dass sich die Gründe der rechtsradikalen Personen im Internet verabredeten.

Gut, ich zweifele das überhaupt nicht an. Aber was hat das mit einem psychisch kranken Täter zu tun, der nicht nur Fremde hasst, auch sich durch den Verfassungsschutz verfolgt gefühlt hat? Er erschiesst sich und seine Mutter. Und ich glaube, man fand bei ihm auch noch weitere Waffen. (?????)

Auch wie schnell die Polizei den Täter fand. Ob er auch seinen Ausweis am Tatort hinterlassen hatte, ist mir nicht bekannt. Es könnte auch als meine Vermutung gewertet werden.

So oft ich den Fernseher anschaltete, gab es Extra-Sendungen und alle mit gleichem Inhalt und den gleichen Reden der Politiker. Alle waren mal wieder bestürzt.


Seehofer will das Volk nun noch besser beschützen, auch den Eingang der Synagogen und viel mehr, dass sich solche Taten nicht mehr wiederholen. Mehr Personal brauchte er aber nicht!

Er hat nur keine "schärferen Gesetze" gefordert, was sonst immer vorab verkündet wird.
Ich denke, man hat einen Kahlschlag im Internet vor. Darum der ganze Aufwand. Oder hat einer neun Leichen gesehen?
Es ging ja schon in den letzten Wochen tagtäglich um Rechtsradikale, deren Heimat angeblich die AfD ist.

Die Polizei machte einen Aufruf, wonach die Bürger all ihre Handy-Fotos oder sonstiges von den Vorfällen abliefern sollten.   Wie peinlich wäre es, wenn die Bürger auf einmal anderes Bildmaterial vorlegen würden?

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de