Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 144 Gäste und keine Mitglieder online

   

Kirchliches Bündnis kauft „Poseidon“ zur Seenotrettung

 

Seit Dezember hatte das kirchliche Bündnis United4Rescue Spenden für den Kauf eines Rettungsschiffes für Flüchtlinge gesammelt. Nun hat es das Forschungsschiff „Poseidon“ erworben. Bis es in See stechen kann, ist jedoch noch einiges zu tun.

Berlin, Düsseldorf

Das kirchliche Bündnis United4Rescue ist bei seinen Plänen für eine eigene Rettungsmission im Mittelmeer einen Schritt weiter. Das Bündnis hat das Kieler Forschungsschiff „Poseidon“ erworben, wie es am Freitag selbst mitteilte. Am Donnerstag endete das Bieterverfahren für das Schiff, für das der Verein Gemeinsam Retten am Ende den Zuschlag bekam. United4Rescue hatte seit Dezember Spenden für den Erwerb eines Schiffes gesammelt, das sich für Rettungseinsätze auf dem Mittelmeer eignet.

Nach Angaben von Vereinssprecher Joachim Lenz hat das Schiff 1,5 Millionen Euro gekostet. 1,1 Millionen Euro hat demzufolge das Bündnis beigesteuert. Den Rest der Summe übernehme die Organisation Sea-Watch, die im Auftrag das Bündnisses das Schiff betreiben soll.

Noch Umbauten nötig

Kirchliches-Buendnis-kauft-Poseidon-zur-Seenotrettung

Kann jetzt jede Organisation bei uns so handeln, wie sie es sich wünschen?

Hat sich unsere Politik für alle Regelungen in unserem Land verabschiedet?

Mit der evangelischen Kirche stehen ja die AWO - und die wohltätigen Organisationen dazu. Wer gibt ihnen die Rechte dazu?

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de