Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online

   

Der Wahnsinn mit dem Flaschenwasser –

 

Und was das mit der Riester-Rente zu tun hat

Von Wilfried Schuler 

Das Leitungswasser in Deutschland ist, zusammen mit dem aus der Schweiz, Österreich, Frankreich, den Benelux Ländern und Skandinavien, das Beste der Welt. Es sei hier daran erinnert, dass in den Großstädten der USA Bleileitungen noch durchaus üblich sind und es vor etwa 3-4 Jahren sogar Bleivergiftungen in der Großstadt Flint gegeben hat.

Dieser ungeheuerliche Tatbestand ist in Deutschland vollkommen unbekannt, weil Associated Press aus guten Gründen solche Nachrichten nicht an ihre Dependance, die dpa, weiter gibt. Da deutsche Journalisten andererseits nicht mehr investigativ arbeiten, werden wir zwar mit den banalsten Details über den Hollywood-Schrott überschwemmt, wichtige, für die Führungsnation der freien Welt peinliche Fakten werden aber in Deutschland total und gezielt vernachlässigt. So etwas heißt dann: neutrale und umfassende Berichterstattung.

Es spricht absolut nichts dagegen das hochwertige deutsche Leitungswasser zu trinken. Damit würde der Verbraucher der Umwelt einen großen Dienst erweisen. Die innerhalb einer Generation geradezu märchenhaften Zuwachsraten der in Plastikflaschen abgefüllten diversen Wässerchen, stellen nämlich eine gewaltige Belastung für die viel bedauerte Umwelt dar. Nur schert sich niemand darum. Wenn aber heute irgendwelche schwachsinnigen Bürokraten durch das Verbot von Trinkhalmen und Wattestäbchen die Umwelt retten wollen, kann man über diese Irrlichter nur den Kopf schütteln.

wahnsinn-mit-dem-flaschenwasser/

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de