Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 234 Gäste und keine Mitglieder online

   

Zehntausende Syrer auf der Flucht

„Unvermeidlich“: Erdogan warnt vor erneuter

Migrationswelle nach Europa - und nennt ein Land explizit

Kommt eine neue Migrationswelle auf Europa zu? Das erwartet zumindest der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, der vor „negativen Folgen“ warnt und ein Land heraushebt.

  • In Nordsyrien sind nach erneuten Luftangriffen Zehntausende auf der Flucht.
  • Die Türkei warnt vor einer erneuten Migrationswelle in Richtung Europa.
  • Präsident Recvep Tayyip Erdogan hält dieses Szenario für „unvermeidlich“.

Istanbul - Die türkische Staatsführung warnt vor einer „neuen Migrationswelle“ in Richtung Europa - als Folgen der schweren Luftangriffe in Nordsyrien und Zehntausender fliehender Menschen. Bei einem Auftritt am Sonntag in Istanbul sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan, mehr als 80.000 Menschen seien durch die Bombardements aus der syrischen Provinz Idlib vertrieben worden und auf dem Weg zur türkischen Grenze. Sein Land werde diesen Zustrom „nicht alleine schultern können“, und „alle europäischen Länder, insbesondere Griechenland, werden die negativen Folgen zu spüren bekommen“.

 

Hier mehr erfahren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de