Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 209 Gäste und keine Mitglieder online

   

Bundeswehr in der Süd-Sahara 

AKK will robusteres Sahel-Mandat

 

Die Bundeswehrmission in Mali ist schon jetzt gefährlich und kompliziert. Dabei dürfen die deutschen Soldaten längst nicht alles, was ihre französischen Kollegen vor Ort tun. Das will Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer ändern.

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich für ein umfassenderes Mandat der Bundeswehr in der südlichen Sahara ausgesprochen. Das französische Militär sei in der Sahel-Zone jetzt schon "mit einem viel robusteren Auftrag unterwegs", sagte die CDU-Politikerin der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Diesen erfülle Frankreich, damit die Bundeswehr und zivile Organisationen dort in Sicherheit etwas aufbauen könnten.

In der Sahelzone entstehe gerade eine große Drehscheibe für Terrorismus, für organisierte Kriminalität, für Migration und Menschenhandel.

AKK-will-robusteres-Sahel-Mandat

Frau Knarrenbauer möchte mehr Macht beim Militär besitzen. Wie steht es denn diesbezüglich um unser Grundgesetz?
Interessant ist die Ansage, dass gerade eine grosse Drehscheibe für Terrorismus usw. dort entsteht.
Warum kann man die Menschen in diesen Wüstengebieten nicht so leben lassen, wie sie immer lebten. Wenn sich dort keine Fremden betätigen, entstünde dort auch kein Terrorismus. Sie verteidigen ihre Gebiete und auch ihre Bodenschätze, mit ihren Möglichkeiten.

Man kann ganz Afrika nicht auf einen Stand von Europa oder Amerika bringen. Dazu ist alleine das Klima zu extrem. Das Gegenteil wäre, in den Höhen von 5.000 oder 7.000 m Getreidefelder anzulegen. Man will auch hier die Natur überlisten. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass solche Vorhaben niemals dauerhaft sind.

Warum sind die Politiker in Täuschland bloss so kriegslüsternd geworden?? Haben sie die beiden grossen Kriege unseres Landes vergessen? Wie sah unser Land aus nach dem Ende der Kriege? Wie waren die Menschen danach beschaffen? Elend - wohin man schauen konnte! Ich dachte immer, dass dieses Elend, was da angerichtet wurde, für alle Zeiten reichen würde!
Wo sich die westlichen Staaten einmischen, herrscht immer Chaos in den Ländern.

Und wenn wir schon dauernd über das Klima reden, dann vergesst bitte nicht, dass das Militär die grössten Umweltschäden hinterlässt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de