Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 129 Gäste und keine Mitglieder online

   

Clan-Braut soll Luxusleben geführt haben

Berlins dreisteste Hartz-IV-Empfängerin

 

Wie sollen Hartz IV und Luxusreisen, ein teures Auto sowie 37 Brillanten zusammengehen? Fragen an Yasmin S. (39) aus Spandau, Dauerverlobte eines Sprosses des Rammo-Clans (oft auch Remmo-Clan), seit Mittwoch vor dem Schöffengericht.

Und deren Antwort neben der Richterin auch Oberstaatsanwältin Petra Leister (54, zuständig für organisierte Kriminalität) brennend interessiert. Sie vertritt die Anklage wegen Sozialbetruges.

Es geht um insgesamt 46.558,56 Euro, die die dreifache Mutter über drei Jahre lang für den Lebensunterhalt der Familie und an Sonderleistungen für Bildung und Teilhabe für die Kinder kassiert hat. Zu Unrecht, so die Anklage: Weil sie einen noblen Oberklasse-BMW 730d (für 35.000 Euro gebraucht gekauft) verschwieg.

Bitte hier alles lesen

Eine Bekannte von mir hatte damals etwas für 20 Euro bei eBay verkauft. Sie erhielt ein Schreiben wegen SOZIALBETRUG, weil sie diese Einnahme auf ihrem Antrag nicht angegeben hatte.

Deutsche dürfen sich so etwas auch nicht erlauben. Sie haben ehrlich zu bleiben.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de