Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 195 Gäste und keine Mitglieder online

   

US-Truppenverlegung

Iraker erteilen USA eine Abfuhr

 

Die aus Syrien abziehenden US-Soldaten sind im Irak unerwünscht. Nach Angaben des irakischen Militärs haben die amerikanischen Einheiten keine Genehmigung zum Verbleib und dürfen sich nur zum Transit im Land aufhalten.

Das widerspricht früheren Angaben des US-Verteidigungsministeriums. "Es gibt keine Genehmigung für diese Truppen, im Irak zu bleiben", teilte das irakische Militär mit. Die US-Truppen hätten zwar eine Genehmigung zur Einfahrt in die kurdische Autonomieregion erhalten, würden das Land aber später verlassen müssen, hieß es laut einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur INA.

Das US-Verteidigungsministerium hatte ursprünglich mitgeteilt, alle fast 1000 aus dem Norden Syriens abziehenden Soldaten sollten in den West-Irak verlegt werden, um dort den Kampf gegen die Extremistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) fortzusetzen und bei der Verteidigung des Irak zu helfen. Die US-Soldaten hatten unter anderem Stützpunkte in Kobane und Manbidsch geräumt und sich in Konvois auf den Weg gemacht in die Region Dahuk.

iraker-erteilen-usa-eine-abfuhr

Man erkennt, wie beliebt die Amis inzwischen sind!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de