Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 125 Gäste und keine Mitglieder online

   

Trump, Selenski, Biden – der Skandal heißt Obama

Von Peter Haisenko

Hochmut kommt vor dem Fall. Es war Joe Biden, Obamas Vizepräsident, der öffentlich damit geprahlt hatte, dass er die Ukraine gezwungen hat, die Ermittlungen gegen seinen Sohn Hunter wegen Korruption einzustellen. Es war zu erwarten, dass die Trump-Hasser-Medien jetzt dafür Trump an den Pranger stellen wollen.

Die Obama-Regierung hat mehrfach zugegeben, dass sie fünf Milliarden Dollar investiert hat, um den Putsch in der Ukraine in Gang zu setzen. Direkt anschließend begann der große Raubzug des amerikanischen Kapitals in der Ukraine. Der Sohn des amerikanischen Vizepräsidenten Biden, Hunter Biden, war ganz vorn dabei bei den Profiteuren. Wie die US-Zeitung „The Hill“ im April 2019 berichtete, gehe aus US-amerikanischen Bankunterlagen hervor, dass Hunter Bidens Investitionsfirma Rosemont Seneca Partners LLC, die in den USA ansässig ist, im Zeitraum von 2014 bis 2015 regelmäßige Geldüberweisungen von Burisma Holdings erhalten habe. Das seien gut 166.000 US-Dollar pro Monat gewesen, die nur in den Taschen von Hunter Biden gelandet sein können.

Generalstaatsanwalt Schokin musste gehen, weil er gegen Biden-Junior ermittelte

Im vergangenen Jahr hatte der ehemalige Vizepräsident Biden der Versuchung nicht widerstehen können, damit zu prahlen, wie er Poroschenko dazu gezwungen hatte, den ukrainischen Generalstaatsanwalt Viktor Schokin zu feuern. Washington werde die versprochene Finanzhilfe von einer Milliarde US-Dollar streichen, hatte Biden damals dem ukrainischen Staatschef gedroht. „Ich verreise in sechs Stunden. Wenn der Generalstaatsanwalt bis dahin nicht gefeuert wird, werdet ihr kein Geld bekommen“, erinnerte sich der Ex-Vizepräsident. Offiziell lautete der Vorwurf gegen Schokin, er habe nicht genug getan, um die Korruption im Lande zu bekämpfen. Es gab aber offenbar einen anderen Grund, den Biden verschwiegen haben soll: Wie „The Hill“ von einem namentlich nicht genannten ukrainischen Beamten erfuhr, hatte Schokin wegen Korruptionsvorwürfen gegen das ukrainische Erdgasunternehmen Burisma Holdings ermittelt, in dem Bidens Sohn Hunter Vorstandsmitglied war.

https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20192/trump-selenski-biden-der-skandal-heisst-obama/

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de