Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 198 Gäste und keine Mitglieder online

   

13 Migranten aus Tunesien


RTL begleitet ja die Alan Kurdi im Mittelmeer.

Es ist inzwischen mehr als bekannt, dass Italien und seine Inseln keine Rettungsschiffe mit Migranten mehr anlanden lassen.
Jetzt hat sich RTL mit eingemischt und will berichten.

Also, seit einer Woche (?) tummelt sich die Alan Kurdi im Mittelmeer herum, weil sie die 13 aufgefischten Migranten an Land bringen wollen. Es wird einfach ignoriert, dass Italien sie nicht aufnehmen will. Seit Tagen lauert das Schiff in der Nähe von Malta. Dass die Lage der Burschen dort unerträglich wird, ist den Führern des Schiffes wohl egal. Sie beharren auf einen Einlass in den Hafen Maltas.

Von den 13 Passagieren sollen acht der Jungen Minderjährige sein - auch Kinder darunter.
Es wird vermutlich mit allen Mitteln getrickst, denn TUNESIEN ist bestimmt kein Kriegsland. Wo wir unseren Urlaub verbringen können, da kann man bestimmt die Kinder in die Obhut ihrer Eltern überlassen.

Und wenn man die Kinder im Mittelmeer in einem Holzboot aufgreift, dann gehört es sich, sie an die Küste ihres Landes zurückzubringen und sie nicht bisher eine Woche auf einem schaukelnden Schiff, in fremden Gewässern zu belassen. Es gibt garantiert Eltern dieser Kinder, die sich Sorgen machen.

Warum müssen Minderjährige aus Tunesien nach Malta gebracht werden? Das verstehe mal einer!
RTL berichtet ja, dass die Kinder bei Laune gehalten werden müssen, Wachen abgehalten werden, damit die Kinder nicht ins Meer springen und hoffen, so in den Hafen von Malta zu gelangen.

Es sind billige Erpressungsversuche, die die sogenannten Rettungsschiffe mit den KINDERN abhalten wollen. Die Aufnahme soll erzwungen werden, zumal RTL anwesend ist. Abartig ist das!!

Aber schaut doch nur: Kreisen keine Rettungsschiffe um die Küste Libyens herum, muss auch nicht gerettet werden. Ich denke, die Schlepper wählen derweil andere Fluchtrouten.

Schickt die Retter mal in die Wüsten. Da können sie sich austoben und kein Unheil anrichten. Wenn dort Regengüsse nieder kommen, schwimmen die Autos mit dem Sand irgendwohin. Dort nützen keine sicheren Häfen. Die NATUR besitzt die HOHEIT der Regionen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de