Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 214 Gäste und keine Mitglieder online

   

Salvini blockiert die "Alan Kurdi" erneut



Das Rettungsschiff "Alan Kurdi" hatte am frühen Samstagmorgen im Mittelmeer 13 Migranten aufgenommen. Die Menschen aus Tunesien seien in maltesischen Gewässern an Bord eines überladenen Holzbootes entdeckt worden, das sich in einem schlechten Zustand befand, sagte Gorden Isler, Sprecher der Regensburger Seenotrettungsorganisation "Sea-Eye". "Es wäre verantwortungslos gewesen, die Menschen in dieser Situation zu belassen." Unter den Geretteten seien auch acht Minderjährige. Die Migranten seien auf dem Weg nach Lampedusa gewesen. Die "Alan Kurdi" werde nun mit den Menschen in Richtung Lampedusa fahren, weil die italienische Insel der nächste sichere Ort sei.

https://www.dw.com/de/salvini-blockiert-die-alan-kurdi-erneut/a-50243827

Ich kann eine solche Berichterstattung nicht mehr ertragen.

Zum obigen Artikel sei erwähnt, dass man die Menschen in diesem Holzboot wohl retten sollte, aber sie dann den tunesischen Behörden melden müsste. Es sind ja mehrere Minderjährige darunter.

Wenn hier Minderjährige verschwinden und dann irgendwo auftauchen, werden sie auch in die Heimat zurück gebracht und nicht in ein ihnen genehmes Land befördert. Tunesien ist ein Land, wo wir Urlaub machen. Man kann es ja nicht als unsicheres Land darstellen.

Eine andere Sache ist die:

Können die EU Staaten jetzt nicht mehr darüber bestimmen, wen sie in ihr Land lassen?
Warum wird Salvini ständig dafür beschimpft, wenn sein Land nicht als Einlasstor für alle Migranten in der Welt benutzt werden soll? Was hat das noch mit einer Flüchtlingsnot zu tun?

Die UN oder alle sonstigen Institutionen könnten ja Stellen einrichten, wie es sie im NIGER bereits gibt, wo Ausreisewillige ihre Anträge stellen können. Das wäre der normale Weg, wo keiner in einer Wüste oder im Mittelmeer ertrinken müsste. Allerdings hätte man die Fluchthelfer damit aus dem Spiel gebracht.

Ich habe es mehrfach gelesen, dass auf diese Weise auch Personen per Flugzeug nach Europa gebracht werden. Es wird wohl selten mal durchgeführt. Es ist jetzt meine Annahme. Jedenfalls wäre das eine ehrliche Angelegenheit. Man kann nicht auf der einen Seite die Gefahren der Migranten bedauern und sie auf der anderen Seite auch nicht aufnehmen wollen.

Auf keinen Fall kann man Staaten dafür beschimpfen, wenn sie nicht bereit sind, illegale Migranten aufzunehmen. Schaut - Frankreich gestattet keinem Rettungsschiff, in die Häfen einzudringen. Beschimpft man deshalb Macron? NEIN!

Es geht doch überhaupt nicht um eine Rettung in Seenot! Die ist selbstverständlich. Allerdings würden sich diese angeblichen Rettungsschiffe auch nicht im Mittelmeer herumtummeln - nur um zu retten! Es immer darum, sie alle in Europa abzuliefern.

Warum das so gehandhabt wird, ist mir ein Rätsel. Was oder wer steckt dahinter? Wir wissen, dass die UN diesen Migrationspakt im Dezember 2018 abgehalten hat, wo alle Staaten die UN-Empfehlung unterschreiben sollten, die jedoch nicht rechtmässig sein sollte. - Allerdings hält der Migranten-Zulauf ja schon viele Jahre an. 2014 hat man angebliche Lösungen geschaffen, die jedoch überhaupt nicht anwendbar sind.

Laut - klar und deutlich wird es kein Politiker in Europa erklären, dass man keine Migranten aufnehmen will. Keiner will sie - aber man klagt stattdessen SALVINI an, dass der die Rettungsschiffe nicht in seinen Küsten duldet.
Merkt ihr was? Sonst hat Putin ja für alles die Schuld auferlegt bekommen. Allerdings bekommen WIR deutschen Bürger auch unseren Teil ab. Warum? Weil wir zu viel Fleisch essen und zu oft reisen.

Jeden Tag werden neue Dinge aus dem Hut gezaubert, für das WIR BÜRGER die Schuld tragen.
Die vielen Flüchtlinge aus Afrika kommen zu uns, weil WIR den Klimawandel verschuldet haben - ja so nennt man die Probleme. Auf einmal verbrauchen wir auch noch zu viel Wasser! - Hallululjah

Da fragt man die Stadtwerke. Die klagen darüber, dass wir zu wenig Wasser verbrauchen. In gering bewohnten Gebieten müsste man schon die Wasserleitungen häufig durchspülen, weil die Bürger am Wasser sparen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de