Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 190 Gäste und keine Mitglieder online

   

Hunderte Flüchtlinge sitzen auf Schiffen fest

 

Das Rettungsschiff "Ocean Viking" hat weitere 105 Flüchtlinge aus Seenot gerettet. Damit sind jetzt auf zwei Seenotschiffen über 500 Migranten auf dem Mittelmeer unterwegs, die auf eine Einfahrt in sichere Häfen warten.

Die Rettung, 40 Seemeilen von der libyschen Küste entfernt, sei dadurch erschwert worden, dass das Boot der Flüchtlinge gerade sank, als sich die "Ocean Viking" näherte. Bei den Geretteten habe es sich ausschließlich um Männer gehandelt. Die meisten von ihnen stammten aus dem Sudan, 29 von ihnen waren minderjährig.

Es ist die vierte Rettungsaktion der "Ocean Viking", die nun 356 Flüchtlinge an Bord hat und einen sicheren Hafen sucht - ausgelegt ist das Seenotrettungsschiff für 200 Menschen. Das Schiff wird gemeinsam von den Hilfsorganisationen SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen betrieben. 

"Open Arms" bereits seit zehn Tagen unterwegs

Die maltesischen Behörden, die die "Ocean Viking" vor der jüngsten Rettungsaktion kontaktiert hatte, weigern sich, Flüchtlinge von Bord des Schiffs an Land zu lassen. Am Samstag hatte Malta mitgeteilt, das Land wolle aber 39 Menschen vom Rettungsschiff "Open Arms" aufnehmen, das ebenfalls einen Hafen zum Anlegen sucht. An Bord der "Open Arms" befinden sich derzeit etwa 150 Gerettete, einige von ihnen bereits seit zehn Tagen.

 

https://www.dw.com/de/hunderte-fl%C3%BCchtlinge-sitzen-auf-schiffen-fest/a-49999927

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de