Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 182 Gäste und keine Mitglieder online

   

Die Herren der Welt

 

In Syrien zeigt sich beispielhaft, wie die USA eine friedliche neue Weltordnung, die zu eigenem Machtverlust führen würde, mit allen Mitteln bekämpfen.

von Karin Leukefeld

„Stellvertreterkriege“ — dieses Wort war seit dem Ende des ersten Kalten Krieges etwas aus der Mode gekommen. Gemeint ist der Missbrauch des Territoriums kleiner und relativ machtloser Staaten durch Großmächte, die dort ihre Konflikte austragen. Auch im Syrienkrieg haben die USA wie auch Russland ihre eigenen strategischen Interessen. Der Unterschied ist nur: die USA eskalieren und ignorieren das Völkerrecht — auch um sich einem gefühlten globalen Bedeutungsverlust entgegenzustemmen; Russland bemüht sich um eine friedliche Verhandlungslösung für die Region, in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht. Unlängst stellte der stellvertretende russische Außenminister sein „Konzept für die kollektive Sicherheit der Persischen Golfregion“ vor. Doch der Westen sperrt sich...

https://www.rubikon.news/artikel/die-herren-der-welt

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de