Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 148 Gäste und keine Mitglieder online

   

Nichtdeutsche bei Straftaten

überdurchschnittlich vertreten

 

11,5 Prozent der hier lebenden Menschen sind nicht deutscher Herkunft. Die Kriminalstatistik zeigt, dass sie mehr Straftaten begehen als Deutsche.

Nach aufsehenerregenden Straftaten von Personen aus anderen Staaten wird oft diskutiert, in welchem Maße die Bundesrepublik durch Kriminalität von Migranten belastet ist. Aufschluss gibt die vom Bundeskriminalamt erstellte Polizeiliche Kriminalstatistik. Demnach registrierte die Polizei 2018 insgesamt 708 380 nicht deutsche Tatverdächtige. Das waren 34,5 Prozent aller Tatverdächtigen, die Gesamtzahl liegt bei rund zwei Millionen.

Hier bitte alles lesen

Es wird oft erwähnt, dass der Täter ein Deutscher war. Nur ist darauf kein Verlass. Etliche Personen haben zwei Staatsangehörigkeiten, weil sie z. B. auch einst hier geboren wurden. Damit haben sie einen Anspruch darauf DEUTSCH zu sein. Es sind eine Menge Ausländer, die in diese Kategorie eingeräumt werden können.

Ich möchte hierzu erwähnen, dass nur abgeurteilte Strafverfahren in der Statistik landen. Es sind nicht wenige Verbrechen, die überhaupt nicht verhandelt werden. Dieses zeigte ein Fernsehbericht über die Justiz in Deutschland auf. Und wenn die Akten überlange unbearbeitet herumliegen, haben die Täter einen Anspruch darauf, dass sie nicht mehr verurteilt werden können.

Die Staatsanwälte nehmen sich dann nur noch die ganz dicken Brocken vor!
"Die Straftäter lachen über unsere Justiz!"

Im ZDF hat ein Oberstaatsanwalt Alarm geschlagen: Was das Strafrecht angeht, sei der Rechtsstaat „in weiten Teilen nicht mehr funktionsfähig“, so die drastische Warnung.

Hier steht mehr.

Es ist ein einziges Trauerspiel hier bei uns im Lande.
- Die Neuaufnahme von neuen Migranten von überall wird jederzeit vorgenommen. Es werden höchsten die Länder der EU kritisiert, die keine Flüchtlinge aufnehmen wollen!

Deutschland geht immer voran, obwohl wir keinen Wohnraum für die Zuwanderer besitzen und keine beruflichen Perspektiven.
Sie kosten lediglich wahnsinnig hohe STEUERGELDER - für die WIR aufzukommen haben. Man kann mich ruhig als RECHTE abstempeln. Das ist mir egal. Jedenfalls kann ich in den Spiegel sehen und brauche mich nicht schämen, gelogen zu haben.


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de