Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 84 Gäste und keine Mitglieder online

   

Bisher 32.700 Flüchtlinge über

EU-Resettlement-Programm

 

Die Europäische Union hat im Rahmen eines EU-Programms bisher 32.700 schutzbedürftige Flüchtlinge aus Nordafrika und dem Nahen Osten aufgenommen. Das sagte EU-Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die EU-Staaten hätten damit fast zwei Drittel ihres zugesagten Kontingents erfüllt.

18.16 Uhr, 16. Juni 2019

Das sogenannte Resettlement-Programm sieht vor, besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen einen legalen und sicheren Weg nach Europa zu öffnen. Bis Oktober 2019 sollen insgesamt 50.000 Migranten aus Ländern wie Libyen und Äthiopien oder der Türkei und Jordanien in die EU gebracht werden.

Die EU-Kommission hatte das Programm im September 2017 aufgelegt, um besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen zu helfen und ihnen die gefährliche Flucht über das Mittelmeer zu ersparen. Die Mitgliedstaaten machten ihre Zusagen freiwillig, die Kommission stellt ihnen dafür insgesamt eine halbe Milliarde Euro zur Verfügung.

EU-Resettlement-Programm

Was ist denn das EU-Programm, das eine halbe Milliarden Euro zahlen will für Neuansiedlungen fremder Völker?

Achtung - die Gelder der EU fallen nicht vom Himmel. Sie müssen erst einmal von unseren Steuergeldern dort eingezahlt werden, damit die EU auszahlen kann.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de