Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 229 Gäste und keine Mitglieder online

   

Cem Özdemir: Der grüne US-Boy

 

Manche wundern sich noch immer über die grüne Wende: Weg von der einstigen Friedensbewegung hin zu einer atlantischen NATO- Partei. Dafür steht der frühere Außenminister Joschka Fischer, aber auch Özdemir

Am 19. November 2017 platzte für den damaligen grünen Parteivorsitzenden Özdemir wohl ein Lebenstraum. Mit dem Scheitern der Verhandlungen von CDU, CSU, FDP und Grünen für eine "Jamaika-Koalition" entschwand sein Ziel, Vizekanzler und Außenminister der Bundesrepublik Deutschland zu werden.

Statt Weltsicherheitsrat winkte nur noch der Vorsitz im Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestags. Statt neuer chinesischer Seidenstraße nun die Niederungen wie eine B 311- Ortsumfahrung Deppenhausen, 40 Kilometer von Bad Urach, dem Geburtsort des "schwäbischen Türken" entfernt.

 

https://www.heise.de/tp/features/Cem-Oezdemir-Der-gruene-US-Boy-4427752.html

 

Wer einmal dem Kreis der "ELITEN" angehörte, der wird immer wieder aufgefangen, egal - was bei allem dahinter steckt. Es mag interessant sein, was der Artikel hier herausfand. Die GRÜNEN spielen eine undurchsichtige Rolle - einst FRIEDENSPARTEI und dann auch für KRIEGSBETEILIGUNGEN - die man dann nur FRIEDENSEINSÄTZE nennt.

Mit anderer Benennung machen sie bei allem mit. Bin nur gespannt, wie sie sich bei dem ganzen KLIMAGETUE noch verhalten werden? Wie die Pläne aussehen, würde alles ja dazu dienen, die gesamte Konjunktur auszubremsen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de