Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 273 Gäste und keine Mitglieder online

   

75 Migranten sitzen seit Ende Mai auf Schiff im Mittelmeer fest

 
Vor der tunesischen Küste warten 75 Migranten in einem ägyptischen Rettungsschiff darauf, an Land gehen zu dürfen. Der Kapitän bat die Behörden, im Hafen von Zarzis anlegen zu dürfen, was ihm bislang aber verwehrt wurde.

 

Ein ägyptisches Schiff, das vor rund zehn Tagen im Mittelmeer 75 Migranten gerettet hatte, darf nach wie vor nicht in Tunesien anlegen. Das erklärte die Hilfsorganisation Roter Halbmond am Sonntag. Ein Vertreter des tunesischen Innenministeriums sagte lediglich, die Migranten wollten „von einem europäischen Land“ aufgenommen werden.

Das ägyptische Schiff „Maridive 601“ hatte die in Libyen gestarteten Migranten Ende Mai vor der tunesischen Küste in internationalen Gewässern aufgenommen. Ein Team des Roten Halbmonds in der tunesischen Stadt Zarzis hat Hilfsgüter an die Menschen auf dem Schiff geliefert, von denen einige krank sind. Der Kapitän bat die tunesischen Behörden bereits vor mehreren Tagen, im Hafen von Zarzis anlegen zu dürfen, was ihm bislang aber verwehrt wurde.

Anlandeverbot-in-Tunesien-fuer-75-Migranten

 

75 illegale Migranten auf Tanker vor

Zarzis müssen in ihre Heimat zurück

 

Epoch Times9. Juni 2019 Aktualisiert: 9. Juni 2019 16:24

Vor wenigen Tagen sorgte ein Video von 75 illegalen Migranten auf einem Tankschlepper im tunesischen Zarzis für Aufregung. Die vorwiegend jungen Männer skandierten auf Zuruf des Kameramanns ihre Forderung nach Einreise nach Europa. Die tunesische Regierung hat sich jetzt zu einer Lösung entschlossen: Die Männer müssen in ihre Heimat zurück.


m Fall der 75 vor dem tunesischen Hafen von Zarzis gestrandeten illegalen Migranten haben die Behörden jetzt eine Lösung gefunden. Wie aus einer Pressemitteilung der tunesischen Behörden hervorgeht, werden die auf einem Tankschlepper festsitzenden Männer ab nächster Woche in ihre Herkunftsländer zurückgebracht, sobald ihre Reisedokumente in Zusammenarbeit mit den betroffenen diplomatischen Vertretungen ausgefüllt wurden.

Muessen-in-ihre-Heimat-zurueck

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de