Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 67 Gäste und keine Mitglieder online

   

Die ewige verborgene Abzockerei


1998 - 1999 wurde die Ökosteuer auf Kraftstoffe, Strom und Heizstoffe verordnet.
Der Volksmund nannte sie "ABZOCKSTEUER", was sie denn auch war. Es war jedenfalls noch zu DM-Zeiten und sie brachte 18 Milliarden jährlich ein.

Wisst ihr auch noch, wie man sich dann um die Gesundheit der Rauchenden sorgte? Das Qualmen der Bürger brachte aber über 14 Milliarden in die Staatskasse. Eigentlich sollten das die Krankenkassen bekommen, aber man entschloss sich zuerst nur die Hälfte abzugeben, bis dann alles ins Finanzsäckel ging. Und damit die Krankenkassen kein Minus einfuhren, strich man eben die Leistungen der Mitglieder - zuerst heimlich - dann unheimlich.

Und wegen einer europaweiten Harmonisierung dieser Steuer, erhöhte man alle Jahre wieder die Preise für Zigaretten, so dass trotz weniger Rauchern die Steuerhöhe blieb.

2011 bis 2015 wurde die Tabaksteuer in fünf Schritten weiter erhöht, um Steuervereinfachungen zu finanzieren und energieintensive Betriebe bei der Ökosteuer zu entlasten.
 

Muss man mehr dazu schreiben? OK - das Rauchen ist eine unangenehme SUCHT. Besser wäre es, überhaupt nicht damit anzufangen. Nur den Bürgern vorzugaukeln, dass man sich um sie sorgt und dann nur aus Eigennutz handelt, das ist schändlich.

Aber es geht doch mit ALLEM so. Unsere DRECKSPERTEN kümmern sich doch nicht um die Bürger! Sie haben nur ein Interesse: Wie kommen wir an höhere Steuern, ohne die REICHEN zu belasten?

Vor vielen Jahren hörte ich abends im Fernsehen mal, dass man evtl. eine LUFTHOLSTEUER plane. Ich sehe die Moderatorin noch vor mir, als sie ihre Vermutung verkündete. - Zu dieser Zeit gab es noch einige kritische Sendungen. Es schien so unglaubhaft, dass es in meinem Kopf zwar hängenblieb, aber als unwahrscheinlich in meinem Kopf abgelegt wurde. Es wurde auch nicht mehr darüber öffentlich diskutiert und das Thema starb.

Mir blieb in Erinnerung, dass eine KLIMAKONFERENZ IN DOHA (KATAR) ausschlaggebend für die Ziele waren. Und wie ich schon zuvor vermutete, war CO² die WÄHRUNG für die ganzen Unternehmungen.
Ich habe mir heute noch einmal die Mühe gemacht, die Pläne, die hinter allem stehen, genau nachzulesen. Natürlich ändert man mit Geld das Klima nicht!

Es ist lediglich so gedacht, dass man mit erbeuteten Geldern die Wirtschaft unterentwickelter Länder stützt. Bei den ersten Klimakonferenzen wollte man die ehemaligen kommunistischen Länder fördern, später dann asiatische und afrikanische Länder.


Beispielsweise würde man den Flug in den Urlaub mit einer Steuer belegen, die die Bürger zu zahlen hätten. Darüber hat man den CO² Verbrauch festgelegt. Wer Heizkosten und Strom verbraucht, zahlt entsprechende CO²-Steuer darauf. Natürlich wird auch auf den Spritverbrauch ordentlich zugelangt. - Das wird eine Steuer, ähnlich der Märchensteuer, auf alles, was wir Bürger benutzen.

Es wird eine zusätzliche ABZOCKSTEUER.


Das GANZE hat nichts mit dem Klima zu tun. Die USA und einige andere Staaten machen ohnehin dabei nicht mit.
Und sorgt euch nicht um die MÄR, dass wir in einigen Jahren überschwemmt werden. Man wird sich auch weiterhin in den Wetterberichten darum kümmern, dass es in unserem Land mal wieder zu warm war. Die Medien haben die Aufgabe, das Klima jederzeit ANZUHEIZEN.

Auch ohne den KLIMAWANDEL war es in Afrika immer sehr heiss und trocken, während es in der REGENZEIT vom Himmel in Strömen goss. Es überschwemmten riesige Gebiete, wo das Erdreich kein Wasser aufnehmen konnte oder es versickerte und verdampfte auch bei der Hitze.

Kurz und gut - man ist dabei, unterentwickelte Staaten auf unsere Kosten zu sanieren. Hierzu könnte ich noch viele Berichte nennen, die ehrlich mit dem Thema umgehen. Man musste wohl auf die Kinder zurückgreifen, die jetzt Angst um ihre Zukunft haben. Allerdings - brauchen die lieben Kinderchen ja noch nichts zahlen. Das erledigen Mama und Papa dann. - Dann könnte Unsereins auch freitags auf die Strasse gehen und schimpfen.

Und nun macht euch mit dem DIESEL - FAHRVERBOT und dem ganzen Drum und Dran mal vertraut. Da wurde etwas geschaffen, was keiner überblickt hat - MÄRCHEN die in REALITÄTEN enden. Darum blieb auch unser Personal so ruhig bei ALLEM. Die Autobauer freuen sich höchstens auf den Kauf neuer Autos.

Selbstverständlich sind die Mieter an den vielbefahrenen Strassen Tag und Nacht gefährdet, durch die Abgase und des Reifenabriebes. Dann muss man eben Möglichkeiten schaffen, die den Verkehr bremsen, durch Ausweichmöglichkeiten.

Vor allen Dingen muss ich immer wieder auf die Kriege verweisen und die unnötigen Flüge nach überall. Man könnte ein T-Shirt auch in Täuschland fertigen. Es darf dann auch mehr als 5 Euro kosten.

Bei uns wurden die Bürger dazu erzogen, ALLES immer wieder neu zu kaufen, nichts wird mehr repariert. Das dient der schlimmsten Umweltverschmutzung. Meine Waschmaschine streikte nach zweieinhalb Jahren Gebrauch. Sie sah noch ganz neu aus. Ich liess sie noch nachsehen, aber es wurden keine Mängel festgestellt. Es könnte an der Elektronik liegen, die urplötzlich ihre Funktion beendete. Traurig, wirklich traurig, wenn man ein fast neues Teil zum Schrottplatz geben muss, das sehr wenig benutzt wurde. Steuerungsunterlagen gibt der Hersteller ja nicht heraus.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de