Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 229 Gäste und keine Mitglieder online

   

Nordrhein-Westfalen Finanzen werden knapper:

1,7 Milliarden weniger in NRW-Kasse

 

Es wird eng im Etat: Die Zeiten übervoller Kassen sind vorbei. Auch in NRW bleiben die Steuerschätzungen hinter dem Plan zurück. Der Finanzminister winkt bereits mit dem Sparstrumpf.

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalen muss den Gürtel enger schnallen. Weil die Steuereinnahmen nicht mehr so üppig sprudeln wie gedacht, muss das Land 2019 und 2020 insgesamt mit knapp 1,7 Milliarden Euro weniger auskommen als in der mittelfristigen Finanzplanung vorgesehen. Das teilte das NRW-Finanzministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf mit.

Das Ergebnis der jüngsten Steuerschätzung zeige, dass die Einnahmen - trotz Steigerung gegenüber dem Vorjahr - auch in NRW hinter den Erwartungen zurückblieben, erklärte Minister Lutz Lienenkämper (CDU). Hinzu komme, dass die erfreulicherweise gestiegene Finanzkraft Nordrhein-Westfalens auch Nachteile mit sich bringe: weniger Geld aus dem Länderfinanzausgleich und den Bundesergänzungszuweisungen.

"Die Spielräume für die Zukunft werden damit auch in Nordrhein-Westfalen enger als bisher erwartet", unterstrich er. "Den verringerten Aufwuchs werden alle Beteiligten gemeinsam im Rahmen der Haushaltsaufstellung berücksichtigen und stemmen müssen. Ziel bleibt es, in der gesamten Legislaturperiode keine neuen Schulden aufzunehmen."

Finanzen-werden-knapper

Vielleicht liegt das daran, dass die vielen FACHKRÄFTE - die man ins Land lässt, sehr viele Steuergelder benötigen? Ich mag nicht daran denken, was ein Zuwanderer pro Jahr kostet - geschweige denn die vielen, vielen, die einfach hier eine Bleibe suchen.

Oder sollen wir noch mehr Steuern zahlen, damit noch mehr Zuwanderer hierher kommen?
Fragt die Leute einmal generell, warum sie alle nach Täuschland wollen?
Sie sagen: "Dort gibt es Geld, ohne dafür arbeiten zu müssen". Das hat sich überall auf der Welt herumgesprochen.

Die irren deutschen Bürger arbeiten und zahlen viele Steuern, damit Zuwanderer aus allen Teilen der Welt finanziert werden können!

Achtung! Es gilt nicht für die Leute, die sich in Not befinden - allerdings auch nicht für die Personen, die sich Notlagen verschaffen.

Es reicht! - Es reicht! - Es reicht! -Es reicht! 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de