Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 248 Gäste und keine Mitglieder online

   

Explosionen in Damaskus 

Israel schießt Raketen nach Syrien

 

Erneut fliegen israelische Raketen über die Golanhöhen in Richtung Syrien. Während einige abgefangen werden können, finden andere Geschosse ihr Ziel. Das befindet sich zwar auf syrischem Territorium, gilt aber wohl einem anderen Akteur.

Syrien hat nach eigenen Angaben eine Reihe von Geschossen aus Israel abgefangen. Syrische Luftabwehrsysteme hätten "leuchtende Objekte" aus Israel abgefangen und einige von ihnen abgeschossen, berichtete die amtliche syrische Nachrichtenagentur Sana unter Berufung auf Armeekreise. In einem späteren Bericht wurden die Geschosse als "feindliche Ziele" bezeichnet, die in Richtung der Provinz Kuneitra in der Nähe der Golanhöhen abgeschossen worden seien.

Sana berichtete überdies von einer "lauten Explosion" im Großraum der syrischen Hauptstadt Damaskus. Die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte erklärte, drei Explosionen hätten den Südwesten von Damaskus erschüttert. Es habe sich um israelische Angriffe auf die Region Kiswah gehandelt, wo sich Waffenlager des Irans und der schiitischen Hisbollah-Miliz befänden, sagte der Leiter der in Großbritannien ansässigen Beobachtungsstelle, Rami Abdel Rahman.

 

https://www.n-tv.de/politik/Israel-schiesst-Raketen-nach-Syrien-article21032165.html

 

Ich bin bestimmt nicht israelfeindlich und auch sonst keinem Land gegenüber ärgerlich gesonnen. Was mich jedoch stört, das sind die dauernden Attacken Israels auf andere Länder.

Keiner reagiert daraufhin, die meisten schweigen alles tot, als sei nichts vorgefallen, aber warum??

Kann Israel machen, was sie wollen? Mit welchen Rechten?

Sie bombardieren hier in diesem Fall Syrien, weil sie an dem ausgemachten Ziel IRANER vermuten? Das sind keine Gründe, ein Land zu bombardieren. Was wäre im umgekehrten Fall?

Was ich nicht will, das man dir tu, das füge auch keinem anderen zu!

Warum sind sich diese Länder überhaupt so stark verfeindet?

Die Gebiete Israel - Saudi Arabien und angrenzenden Landstriche sind die Entstehungsorte der drei grössten Religionen - JUDEN - ISLAM - Christen. Man muss bei den Überlegungen mit einkalkulieren, dass einige Religionsgruppen auch die politischen Richtungen beinhalten. Erschwerend kommt hinzu, dass fanatische Völker ihren Glauben auch noch in mehrere Richtungen aufteilen, so wie es bei uns Christen die Protestanten und die Katholiken gibt.

Eigentlich sollte in Europa der Glaube und die Religion voneinander getrennt sein. Für mich ist das Privatsache, an etwas zu glauben oder auch nicht.

In den arabischen und afrikanischen Räumen gibt es Völkerkriege um den Glauben. Und nun komme ich wieder zu Israel und deren Handeln.

Nach Beendigung des zweiten Weltkrieges, wo viele Juden umgebracht wurden, die in Deutschland und vielen anderen Staaten lebten, entschloss man sich, den Juden einen eigenen Staat zu geben, ausgerechnet in einem Gebiet, wo die Religionen entstanden sind.

Allerdings ist das auch ein Gebiet, wo ringsum Islamgläubige leben. Da Israel - jüdischgläubig - von allen westlichen Nationen mit allem unterstützt und illegales Handeln nie kritisiert wurde, nahm sich Israel mehr und mehr Land, was ihnen eigentlich so nicht angedacht war. Es wurde jedoch darüber geschwiegen. 

Ich wollte es eigentlich anhand von Karten darstellen, wie schwierig die Situation dort ist, aber es ist für mich zu schwierig, das glaubhaft zu formulieren, da mich religiöse Probleme nicht besonders interessieren. Man hört es von allen Seiten von Leuten, die bei uns leben, die einen islamischen Glauben haben, dass sie direkt voller Hass von Israel reden. Warum? Es wird ihnen wohl von Kindheit an beigebracht. 

Allerdings gehören WIR - die "UNGLÄUBIGEN" - auch in den Kreis der Hasserfüllten - nur mit dem Unterschied, dass WIR alle finanzieren dürfen. Ich weiss nicht, ob die fremden Islamgläubigen das als unsere Pflicht ansehen, sie zu versorgen?

Noch mal auf das Urthema zurück:

Israel kann machen, was es will. Es wird von allen westlichen Seiten geschont. Die Palästinenser hat man aus der Region schon ganz weit - mehr und mehr - zurückgedrängt und mit allen möglichen Schikanen belegt. Ich schildere es mal ganz banal: Wehren die sich und schmeissen ein paar Steine auf israelisches Gebiet, weil es ihnen mehr als dreckig geht, dann beantworten das die Israelis mit Raketen. Das ist nicht übertrieben dargestellt.

Ich will hier nicht parteiergreifend agieren, sondern nur die Zustände erklären: Israel will sich ausbreiten und die Palästinenser vertreiben. So einfach ist alles erklärt. Ich sagte ja anfangs, dass ringsum überall islamische Länder sind. Ein Land, dass den Palästinensern wohl beisteht, ist der IRAN und darum ist das ein FEINDESLAND von ISRAEL.

Der IRAN soll auch im JEMEN heimlich aushelfen, wo die SAUDIS das arme Land ständig bombardieren.

Man merke: WER HILFE GEWÄHRT - IST EIN FEIND.

Es ist mehr als entsetzlich, wenn ich mir das gesamte Geschehen vor Augen führe. Ich benötige wirklich eine KOTZECKE.

Welche positiven Nachrichten gibt es denn noch? Und dann reden die Politiker von FRIEDEN IN EUROPA. Die Welt ist alles andere als friedlich gestimmt. Und wenn einige Tage mal Ruhe herrscht, dann posaunt der USA Präsident TRUMP erneute KRIEGSBEREITSCHAFTEN.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de