Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 176 Gäste und keine Mitglieder online

   

Wenn er unsere Nationalhymne hört,

sieht Bodo Ramelow Nazis aufmarschieren


Von Hubert von Brunn

„Einigkeit und Recht und Freiheit…“ die zentralen Begriffe in unserer Nationalhymne, drei Begriffe, an denen ein demokratisch orientierter Geist eigentlich nichts aussetzen kann. Anders bei Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke), der, wenn er die Hymne hört, reflexartig das Bild der Naziaufmärsche von 1933 bis 1945 vor Augen hat. Von welcher Paranoia wird dieser Mensch gequält? Nazis allenthalben. Wohin er sieht, wohin er hört – überall Nazis?

Das erscheint schon sehr befremdlich, denn „Einigkeit und Recht und Freiheit“ gehörte ganz gewiss nicht zum Vokabular der Nationalsozialisten. Deshalb haben jene die 3. Strophe des „Lieds der Deutschen“ – komponiert von Joseph Hayden und getextet 1841 von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben – auch nicht gesungen, sondern nur die 1.Strophe „Deutschland, Deutschland über alles…“ und daran das „Horst-Wessel-Lied“ angehängt. Vor allem die Ostdeutschen, behauptet Ramelow, sängen die Nationalhymne ganz bewusst nicht mit, weil sie ihnen fremd sei. Woher weiß der das? Eine entsprechende Umfrage hat es in Ostdeutschland meines Wissens nicht gegeben und meine Erinnerungen an die Zeiten des Mauerfalls und der Wiedervereinigungen vor nunmehr knapp 30 Jahren sind ganz andere. Mit großer Begeisterung und Tränen in den Augen haben sie mitgesungen, wo immer sich die Gelegenheit bot.

Auch der Gleichstellungsbeauftragten ist die Hymne ein Dorn im Auge: zu frauenfeindlich

Unsere-Nationalhymne

Ich habe eigentlich nichts dazu einzuwenden, wenn andere Leute andere Gedanken haben als ich. Aber etliche Leute stellen das Denken völlig ein und geben jeden Müll von sich, nur um in die Schlagzeilen zu kommen.

Wiederum andere verkünden das Gegenteilige von tatsächlichen Ereignissen. Es ist, als ob Politiker oder politisch Angehauchte von einem entsetzlichen Virus befallen sind, der sich abartig äussert. Man bemerkt ein paranoides Syndrom, eine ICH - Bezogenheit, die nicht selten in einer Schizophrenie endet. Dass diese Kranken aus einer politischen Verantwortung ausgeschlossen gehören und ruhig gestellt werden müssen, das versteht sich von selber.

Diese Erkrankungen findet man in extremer Häufigkeit bei Parteimitgliedern, wie hier der Artikel beweist. Wenn der Bodo Rameloh unsere Nationalhymne hört, dann sieht er Nazis aufmarschieren. Man kann das nicht mehr mit einer schweren Kindheit entschuldigt werden. Der Mann scheint bereits von dem Bazillus schon arg betroffen zu sein.

Allerdings muss ich darauf hinweisen, dass sich diese Auswirkungen schon seit dem MERKEL-Einsatz bedenklich verschlimmerte. Das Volk wurde eingeschläfert, die Politiker, die eigentlich den Volkswillen erfüllen sollten, die schweigen und die Regierungschefin hängt als Marionette an der Leine der USA. Werden da Strippen gezogen, bewegt sich die Merkel und erfüllt alle Wünsche, wie auch die der grossen Konzerne. Bei Interviews erklärt sie stets, dass das die EU entscheidet, obwohl sie selber die EU ist.

Ich bin jetzt von der Deutschland-Hymne zum Merkeltilismus gekommen, weil die Auswirkungen seit 14 Jahren deutlich erkennbar sind. Unser "Grunzgesetz" wird ja nur noch selten von Politikern respektiert. Es wird lediglich den langjährigen Bürgern vor die Nase gehalten, wenn sie mal einige Verbote missachtet haben, worauf Geldstrafen verhängt werden. Allerdings gelten Übertretungen nicht für die NEUBÜRGER in unserem Land. Für die dürfen WIR jedoch zahlen, zahlen und nochmal zahlen. Man sagt einige Male "DuDu" und dann laufen sie wieder frei umher und können so weitermachen.

Wir haben hier in unserem Land den Zustand der VERWAHRLOSUNG erreicht, weil unsere Politiker nicht mehr richtig ticken und die meisten nur noch auf ihr Wohl und das ihrer Partei ausgerichtet sind. Ich nenne den Zustand vor den Wahlen immer ein BALZEN vor den KREUZCHENMACHERN. Sie schmücken sich nicht mit bunten Federn, sondern mit schönen Worten und Versprechen, die das Dummvolk dann glauben möchte. Sind die Wahlen überstanden, kennen sie das Volk nicht mehr.

Hätten wir Bürger die Wahl und könnten die erkrankten Politiker abwählen, dann könnten die Krankheitsprozesse noch aufgehalten werden. Für den Zustand:  "WEITER SO" befinden wir uns in einem sehr kritischen Zustand. Wird aus dem transatlantischen Bereich verkündet, dass der IRAN die Amis angreifen will, dann wird das von unseren Politikern genau so übernommen und die Messer werden schon gewetzt!

Vielleicht wird die Erkrankung des Herrn Rameloh nach meinen Ausführungen jetzt deutlicher. Einige Berufskollegen von ihm haben Visionen, andere haben das eigene Denken völlig eingestellt und wieder andere ähneln den Papageien. Sie quasseln anderen alles nach.

Erst wenn sie alle Kriterien erfolgreich bewiesen haben, werden sie in der ATLANTIKBRÜCKE aufgenommen. Unser früherer Erzengel Siggi wird ja jetzt Chef dieses unrühmlichen geheimen Bündnisses. Der Friedrich Merz, der bislang auf dem Thron sass, der sucht bestimmt ein neues Pöstchen. Nur - er wollte ja nur nach ganz oben! Warten wir es mal ab!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de