Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 126 Gäste und keine Mitglieder online

   

Hannover  

Flüchtlinge mit Mehrfachidentitäten:

Betrugsumfang offen

Während der Mehrfachanmeldung von Flüchtlingen mit falschen Identitäten inzwischen ein Riegel vorgeschoben wurde, kann Niedersachsen Umfang und Schaden früherer Fälle von Sozialbetrug durch Asylbewerbern nicht beziffern. Zwar habe es 2017 insgesamt 880 Fälle von Sozialleistungsbetrug durch Flüchtlinge gegeben. In welchem Umfang dabei Mehrfachidentitäten eine Rolle spielten, werde in der Kriminalstatistik aber nicht erfasst, teilte das Innenministerium in Hannover mit. Nach dem großen Flüchtlingszuzug waren 2016 Hunderte Verdachtsfälle von Mehrfachanmeldungen unter unterschiedlichen Namen aufgetaucht. Flüchtlinge landeten vor Gericht, weil sie mehrfach Geld kassiert hatten.

Fluechtlinge-mit-mehrfachidentitaeten-

Ja klar, die müssen ja auch noch ihre Familien in der Heimat finanzieren!


Migranten überweisen fast 18 Milliarden Euro in Herkunftsländer

Migranten-ueberweisen-Milliarden-nach-Hause

Von der Sozialhilfe von 216 Euro, wovon sie Alles selber begleichen müssen oder einem Taschengeld von 143 Euro monatlich, können sie nichts überweisen. Das sollte jedem klar sein. Einige klagten ja schon darüber, dass sie sich nicht einmal genügend Zigaretten kaufen könnten.

Dass da etwas illegal und im strafbarem Bereich abläuft, das sollte auch den Politikern klar sein, statt das sie das Überweisen als gute Taten noch befürworten.

Hierüber wird natürlich keine Statistik geführt, weil man die Zustände genau kennt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de