Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 184 Gäste und keine Mitglieder online

   

Ausländeranteil in deutschen Gefängnissen erreicht Rekordwert


In Justizvollzugsanstalten sitzen immer mehr ausländische Häftlinge ein. Stark vertreten sind Gefangene aus Polen, Tunesien und Libyen. In zwei Bundesländern kommt mehr als jeder zweite Gefangene aus dem Ausland.

Der Anteil ausländischer Gefangener in deutschen Justizvollzugsanstalten hat in allen Bundesländern neue Rekordwerte erreicht. Das berichtet die Düsseldorfer „Rheinische Post“ auf Basis einer Umfrage bei den 16 Landesjustizministern.

In Berlin und Hamburg kommt danach bereits mehr als jeder zweite Häftling aus dem Ausland. In NRW stieg der Anteil seit 2015 von 33 auf aktuell über 36 Prozent. Auch der Ausländeranteil in den neuen Bundesländern steigt zum Teil rapide. So registrierten die sächsischen Justizvollzugsanstalten zum Stichtag März 2016 noch 482 Ausländer, zwei Jahre später waren es 601. Aktuell sind es 981.

Hier stehts!

Komisch, hier werden Zahlen genannt, die sonst total geschönt werden. Die Kriminalität soll doch total zurückgegangen sein.

Und man achte darauf - nicht alle genannten Deutsche sind auch DEUTSCHE. Und erfasst werden ja erst alle, wenn auch ein Urteil über sie verfasst wurde. Wann wird das aber erst mal gemacht? Und wenn - dann nach langer Zeit?

1.276 Kommentare sind an dem Artikel angeschlossen. Bitte lesen. Haben diese Leute alle Unrecht? Sind das alles Nazis?

 



 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de