Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 357 Gäste und keine Mitglieder online

   

Die Kriegstrommeln dröhnen unaufhörlich,

 

die Medien berichten pausenlos von dem "bösen Feind Russland und seinem Präsidenten PUTIN" - der die Welt bedroht und der für alles Böse, was in der Welt geschieht, verantwortlich sein soll. Ausserdem kann er jederzeit in unsere Länder eindringen - sagt man!

Ich kann nicht genau angeben, wer die Erfinder solcher Hetznachrichten sind, aber man sollte sich stets vor Augen führen: "WEM NÜTZT ES?"

Natürlich wird stets verschleiert, wer solche Schlammschlachten entwirft und wer Interesse daran hat, sie zu verbreiten. Man wird darauf stossen, dass die NATO-STAATEN da mit im Spiel sind. Ich würde das ganz einfach lösen: Wer auch immer alles ungeprüft verbreitet, gehört zu den Tätern der NATO.

Jeder Kenner von Zeiten von VORKRIEGS-EREIGNISSEN wird bestätigen, dass solche unbewiesenen, sehr bösen Attacken, immer zu Vorbereitungen zu einem ernsthaften Krieg bedeuten!

 

Die USA möchten die WELTHERRSCHAFT einnehmen. Es zeichnet sich ab, dass sie jedoch gewaltig an Einfluss verlieren. Nun kommt die Härte ins Spiel.

Der Kasper TRUMP kaspert mit der Welt herum und möchte zeigen, dass die USA die ganze Welt lahmlegen können, ohne auch nur eine Bombe zu zünden.

Zuvor wurden jahrelang alle Strippen zu den USA gezogen, die natürlich heute so weit sind, die europäische Welt beispielsweise im Griff zu haben. Wer nicht pariert, dem zieht der Kasper in den USA den Stecker. Und zuvor beschlossene Verträge werden einfach gekündigt.

Wer so reagiert, dem scheint das Wasser schon bis zum Hals zu stehen. - Aber die USA sind ja eine MILITÄRMACHT - die die gesamte Welt mehrfach vernichten könnte. Das beherrschen die Amis, aber sie können keine Kriege gewinnen!

In Syrien wurde ja versucht, Söldnertruppen einzusetzen, die man bezahlte und mit Kriegswaffen ausrüstete. Westliche Länder übernahmen das Abrichten der Söldner. Das praktizierte man ebenfalls in anderen afrikanischen Ländern, wie in Mali und anderen Staaten, mit dem Hinweis, dass das der TERRORISMUSBEKÄMPFUNG dient.

Wir müssen uns nur einmal darüber klar sein, dass Terrorismus immer das ist, wenn unterschiedliche Gruppen ihr eigenes Land gegen Eindringlinge verteidigen. Beispiel Mali:

In dem Land lebten viele Nomaden und Beduinen. Einige Drogenbarone beherrschten Teile ihrer Wüsten. Das war seit Generationen der Fall. Sie benötigten keinen Alleinherrscher für ihr Land. Das erledigten sie ganz alleine.

Auf einmal kamen die ganzen Fremden aus dem Westen und wollten ihr Land ausplündern. Ich las es seinerzeit, dass man dem Westen anbot, von der Beute einen Teil abzubekommen - ansonsten gäbe es Krieg. Der Westen akzeptierte die Drogenbarone nicht, sondern man schickte das Militär dorthin, um die ausbeutenden Unternehmen, die Gold und Edelsteine aus der Erde holten, zu schützen.

Ab da redete man nur noch von den TERRORISTEN - die man bekämpft. Unser Täuschland mischt ebenfalls dort mit. Es dient dem Zweck, den USA die WELTHERRSCHAFT zu ermöglichen. Es haben schon viele zuvor versucht!

Mit der Nutzung der EU kam man in der UKRAINE direkt vor die Haustüre von Russland. 2014 entmachtete man ganz einfach den Präsidenten der Ukraine, der einen Hang zu Russland hatte und die Amis setzten einen neuen Präsidenten dort ein, wie auch eine Regierung, die dem Westen genehm war. - So gehts auch! - Ein PUTSCH - von dem man hinterher behauptet - das sei ein Volkswille gewesen! Obwohl das alles vom Westen inszeniert wurde - schob man alle Ereignisse den Russen zur Last.

Es bestanden ja etliche Verträge zwischen der Ukraine und Russland, die auf einmal alle hinfällig wurden, weil die neue ukrainische Regierung nichts mehr mit den Russen zu tun haben wollten. Russland zahlte und hatte noch über 20-jährige Rechte ...........!

Damit wollte man den Russen an die Kandarre, die ja auf der KRIM ihren Stützpunkt besassen. Ohne den und ohne die freie Fahrt durchs Asowsche und das Schwarze Meer, hätten die Russen weder Nachschub für ihre Basis - noch die Fahrt ins Mittelmeer unternehmen können.

Nun handelten die Russen sehr, sehr schnell und übergaben den Bürgern der KRIM einen Volksentscheid. "Möchtet ihr lieber zu Russland oder zu der Ukraine gehören?"

Das Volk entschied sich für Russland. Putin hisste die Flagge von Russland und die Ukraine hatte dort nichts mehr zu melden. Früher gehörte die Krim ohnehin mal zu Russland.

Seitdem ist ganz klar, dass die ukrainischen Verantwortlichen alles in Szene setzen, um den Westen und die NATO auf ihre Seite zu bringen. Das zeigt auch das Beispiel in der Meerenge von Kertsch. Jahrelang fuhren die Schiffe ungestört aneinander vorbei und urplötzlich waren die Russen wieder die Bösen, welche eine grosse Kriegsgefahr heraufbeschwörten.

Sehr schlimm finde ich nur, dass sich die Medien immer den Natolügen anschliessen. Sie vermeiden alle Wahrheiten. Wenn morgen behauptet wird, die Wolken über Russland sind gefährlich grün - dann wird man die These jeden Tag und jeden Monat verbreiten.

Auf jeden Fall werden wieder und wieder neue Sanktionen gegen Russland verhängt und die Medien bemühen sich, die Einschläge, die Russland zu verkraften hat, dann so richtig heftig darzustellen und herbeizuschreiben! - Nur - Russland hat auch seine Möglichkeiten. Im Gegensatz zu den Amis - zu dem Kasper - werden die russischen Angelegenheiten nicht so hinausgetwittert. Auch die Chinesen bleiben diesbezüglich zurückhaltend und handeln lieber entsprechend.

Was der Trump ständig twittert, das sind seine Botschaften an seine unterbelichtete Bevölkerung. Er begibt sich auf eine Ebene, die andere Staatsmänner nicht teilen. Trump - der Kasper - möchte nur seine Wähler beeindrucken, mit erfundenen Geschichten und abartigen Lügen!

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de