Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 106 Gäste und keine Mitglieder online

   

Es ist nicht mehr zu fassen!

Denn im Fall der Freiburger Gruppenvergewaltigung konnte der Hauptverdächtige, ein 22 Jahre alter Asylbewerber aus Syrien, über vier Jahre 28 Straftaten begehen. Dennoch wurde er erst nach der 29. Tat, der Gruppenvergewaltigung, verhaftet und in Untersuchungshaft gebracht.


Bitte hier alles lesen!


Und welche Lösungen hat die Justiz dafür hervorgebracht?
Man konnte den Haupttäter ja nicht abschieben, weil er einen SCHUTZSTATUS besass. Was sagt uns das?

Wer hierher kommt und Asyl beantragt, hier entsprechende Straftaten begeht, der hat in seiner Heimat wohl auch schon kriminelle Vorleistungen gebracht! - Und um einer Verurteilung zu entgehen, verschwindet man dann aus seiner Heimat und bittet in Täuschland um ASYL.

Dort kann man dann seine kriminelle Karriere weiter ausbauen.

Vor allen Dingen besteht keine Gefahr, wieder abgeschoben zu werden! Man besitzt ja ein ASYLRECHT!

Was sagt uns das, wenn Mädchen und Frauen in unserem Lande schon Angst haben, sich alleine auf der Strasse zu bewegen? Zu ihrem Schutz wird nichts unternommen. Man verschweigt höchstens möglichst lange solche gemeine Taten, bis sich nichts mehr verbergen lässt.

Das einzige Handeln unserer Regenten besteht darin, dass sie erzählen, dass mehr Personal eingestellt werden muss!

http://www.politikversagen.net/

Bitte mich zu verstehen! Wer in Not ist, bekäme bei mir Hilfe. Wer allerdings diese Notlage ausnutzt, der soll dahin zurückgehen, wo er hergekommen ist. Ich würde nicht einsehen, dass die eigene Bevölkerung derartig unter solchen kriminellen Banden leiden muss.

Wir hatten in den sechsziger Jahren einen riesigen Zulauf von Fremden im Ruhrgebiet, die hier arbeiteten. Ich habe in Essen gewohnt, konnte mich jedoch frei bewegen und geriet nicht in Gefahr, von den Fremden überfallen zu werden. Da herrschten noch gesittete Verhältnisse. Man konnte gar nachts noch sicher mit dem Zug oder der Bahn fahren.

Ich habe noch Bekannte und Verwandte im Ruhrgebiet wohnen, die mir von den schlimmen Zuständen dort berichten! Ich frage mich ständig, warum das alles so eskaliert weit ist? Ist die Migrantenaufnahme wichtiger, als das Wohlergehen der Bürger?

Würde man mal verkünden und demonstrieren, dass jeder Asylbewerber oder Migrant sofort wieder ausgewiesen würde, dann würde sich so mancher überlegen, hier Straftaten zu begehen!

 

Ganz klar - das interessiert Frau Merkel nicht - sie hat ja noch immer ihre Statistiken, die man beliebig fälschen kann.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de