Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online

   

Jetzt verstehe ich es erst ...............


Es ist bestimmt nicht so einfach, immer der gesamten Politik zu folgen und deren Sinn auch noch zu verstehen.

Wisst ihr noch, als es darum ging, die Asylanten hier in Deutschland integrieren zu müssen. Jahrelang wurde das Thema durch die Schlagzeilen gewälzt. Für mich war das eine dringliche Angelegenheit, den Fremden im Lande gleich anzuzeigen, wie sie sich anzupassen hatten. Es muss Regeln geben, die einvernehmlich befolgt werden müssen.

Wie sollen sich einheimische Bürger mit Menschen aus anderen Kulturen sonst verständigen können und zusammen leben? Es gab doch hier im Lande genügend Beispiele dafür, wie die Ghettos in den grossen Städten wuchsen. Mittlerweile gibt es Bereiche, in die man lieber nicht gehen sollte und es werden immer mehr...

Man verlangt ja auch nicht mehr, dass sich die Ankommenden hier anzupassen haben. Die Verantwortlichen wollen sich "weltoffen" geben. Ich kann das mittlerweile nicht mehr verstehen, wie man dieses Land und seine steuerzahlenden Bürger für ALLES benutzt und dass die vielen NEUANKÖMMLINGE sich alle Dreistigkeiten erlauben können. Sie werden mit allen Tricks vertraut gemacht, die sich als Gesetzeslücken erweisen und verschaffen sich so mehr Rechte, als ihnen nur ansatzweise zustehen würden.

Und jeder Versuch, solche Gesetzeslücken von IRGENDWEM schliessen zu wollen, wird sofort mit schwammigen EU-REGELN abgelehnt. Ausserdem wird ohnehin jeder Deutsche als Neonazi beschimpft, der sich gegen die Regierungs-Strategien auflehnt. Man könnte meinen, den Fremden wird NARRENFREIHEIT erlaubt.

Also, die Asylanten oder wie man sie auch immer nennen will, werden nicht gezwungen, die deutsche Sprache zu erlernen und sie zu schreiben. Die Unterstützung wird auch ohne Auflagen gezahlt. Kaum einer von ihnen kann als brauchbar ins deutsche Arbeitsleben integriert werden. Die Fremden rotten sich zusammen, gegen die Deutschen, wenn ihnen einer etwas will. Das bedeutet aber auch, dass sie nicht in Deutschland integriert werden können.

Und nun kommt es:  Es ist ja schon verpönt, wenn wir mit deutschen Fahnen winken. Wir sollen nicht mehr stolz auf unser Land sein. Man spricht wieder von unserer ERBSCHULD, so wie es nach dem Kriege war.
Gestern las ich, dass die Jugend der Linken die deutschen Fahnen an den Autos usw abreissen wollen und mehr von dem Unsinn.

Ja wisst ihr, warum sich die Ausländer hier nicht mehr integrieren müssen? WIR DEUTSCHEN müssen uns von unserem Land verabschieden. Ich könnte sehr viele Beispiele nennen, was überwiegend von den GRÜNEN ausgesagt wurde. WIR sollen EUROPÄER werden, nach neuen Vorgaben und darin haben viele Nationen Platz.
Das wird als Ziel genannt.

Nur noch eines:

Wenn unser Land abgeschafft werden soll, warum sollen wir dann die Merkel noch wählen oder die anderen Schluffis?

Merkel regiert inzwischen nur noch fürs Ausland, wohin sie unsere Steuerkröten auch bringt. Hier kann sie nichts mehr

regeln.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de