Who's Online  

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online

   

Immer wieder Trump


T
rumps Absichten sind gut durchschaubar. Sie beruhen darauf, dass er einmal die Steuern der Unternehmen im Lande senkt. Diese Einnahmen-Verluste möchte er durch den Zoll, den er auf Stahl und Aluminium verhängte, wieder hereinholen. Als nächsten Schritt, da bin ich mir ziemlich sicher, nimmt er noch 25% Zoll auf deutsche Autos.

Wieder und wieder klagte er darüber, dass Deutschland einen zu hohen Export-Überschuss besitzt. Also, er macht Deutschland dafür verantwortlich, dass die Amerikaner mehr deutsche Autos kaufen, als eigene Produkte. Keiner wird gezwungen, deutsche Autos und Maschinen zu kaufen. Das nur so nebenbei gesagt.

Und die deutsche Autoindustrie hat auch sehr viele Arbeitsplätze in den USA geschaffen. Wie ich las, hat man 35.000 Arbeitsplätze bei der Autoherstellung und ca. 70.000 durch die deutschen Zulieferer in den USA gefertigt. Das sind doch Zahlen, die sich sehen lassen können. Ich bin allerdings nicht sicher, ob die Angaben noch aktuell sind.

Aber so läuft das eben in der globalisierten Welt. Die Industrie lässt dort produzieren, wo ihre Aussichten günstig sind, die Löhne gering und wo sie am meisten Absatz haben. Und - man muss es ebenfalls betonen, haben deutsche Produkte einen sehr guten Ruf. Das "Made in Germany" ist sehr gefragt.

Wenn der US Präsident sich nun auf den hohen Export-Überschuss stürzt, dann kann er nicht den Deutschen die Schuld dafür geben. Was haben denn die USA für Herausragendes zu bieten? Wir haben doch schon die vielen Beratertätigkeiten überall beschäftigt, die uns das neoliberale System passend, wie es die Amis wünschen, beibringen sollen.

Und Merkel ist doch wohl eine ganz folgsame Marionette, die seit 12 Jahren alles tut, was sich die Amis wünschen. Und das - trotz Widerspruch ihrer WÄHLER.

Aber - weil die Deutschen nicht parieren - es geht um die Pipeline in der Ostsee, was die USA nicht wünschen, versucht man nun, die Wirtschaft zu zerstören. Es beginnt mit dem Ausstieg der USA aus dem IRAN-Abkommen. Obwohl dort laufend kontrolliert wird, dass die IRANER keine Atomwaffen herstellen, behaupten ISRAEL und TRUMP, das von dort schreckliche Gefahren für die Welt ausgehen, ähnlich wie damals mit Saddams MASSENVERNICHTUNGSWAFFEN. (die er niemals hatte)

Trumps Sympathiesanten (noch) sind Saudi Arabien, Israel und noch einige Speichellecker, die gegen den IRAN sind. Und - alle haben sich rund um den IRAN postiert. Nun sind deutsche Unternehmen auch noch im Iran tätig. Amerika verlangt, dass sie ihren Einsatzort sofort verlassen. Man hätte Sanktionen gegen den Iran verhängt, was alle befolgen müssen.

Ein Beispiel möchte ich jetzt beschreiben:  Im Persischen Golf, wo BP-Frankreich intensiv tätig war, gab man sein Vorhaben auf, aus Angst vor den schikanösen Sanktionen der USA. Es dauerte nicht lange und das Pöstchen wurde neu besetzt - von CHINA. Die Chinesen haben wohl keine Angst vor amerikanischen Sanktionen. Sie haben auch eine ganz andere Regierung - keine MARIONETTEN.

Man muss doch mal dem Trump den Zahn ziehen, dass er die Welt beherrschen will. Wenn ihm was nicht passt, dass schwört er darauf, dass das eine terroristische Regierung ist und gibt indirekte Schiessbefehle, die er anschliessend dem Land noch in die Schuhe schiebt, das angegriffen wurde.

Irgendwas läuft in den USA schief. Der Bush hatte seinerzeit schon Visionen, zettelte Kriege über Kriege an. Dann kam Obama, von dem sich die Welt viel erhoffte. Auch er führte Kriege und hatte viele Opfer zu verantworten. Die Welt gab ihm noch einen Friedensnobelpreis. WOFÜR????

Und nun kam als Krönung noch der TRUMP. Der ist unberechenbar, ein kleingeistiger Querdenker, der in sich selber verliebt scheint, was man als NARZISSMUS bezeichnen könnte. Er strebt auch einen Friedensnobelpreis an, indem er den Nahen Osten in desaströse Ströme lenkt.

Der Nahe Osten gleicht ohnehin einem Pulverfass. Andauernd zündelt TRUMP dort neue Brandherde, durch sein Handeln.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de