Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 59 Gäste und keine Mitglieder online

   

Liebe Leser,

 

gestern fiel mir mal wieder der JEMEN ein und das gesamte Elend, was sich dort ausbreitet. Ich hatte lange nichts mehr darüber gehört.

Ich googelte danach und fand einige ältere Artikel, die mir schon bekannt waren.

Da es mir jedoch nicht so gut ging, formulierte ich einige Sätze, die sich aber nur auf die erbärmliche Lage im Jemen bezog und meine Frage lautete, ob die Medien den Krieg und die vielen Hinrichtungen, die durch Hunger und Seuchen entstehen, nicht erwähnen sollen?

Was oder wer hindert die Medien daran, keine Kritiken an dem JEMEN-KRIEG abzusondern, wo die armen Menschen wie die Fliegen sterben? Es ist ein jämmerlich armes Land. Man hat den Menschen nicht einmal das Wasser gelassen.

Und während meine Wut sich so langsam legte, sah ich auf einmal die ersten öffentlichen Artikel über den JEMEN - ja auch bei Tagesschau.de.

Allerdings gab es viele Aufrufe zu  SPENDEN.

Ich will mich auch nicht ständig wiederholen. Wem würde es nützen, wenn ich jetzt 10 Euro spenden würde? Keinem, der wirkliche Hilfe benötigte. Die Saudis passen schon auf, dass die Völker keine Wohltaten bekommen.

UND - überlegt einmal - ALLE westlichen Länder sehen zu - wie das Volk im Jemen ERMORDET wird und WIR sollen spenden? Ich schreibe absichtlich ERMORDET - denn das trifft hier zu.

So ganz nebenbei erfuhr ich etwas über ERITREA, das ebenfalls am Eingang des Roten Meeres liegt. Ich orientierte mich ein wenig über das Land und erfuhr, dass die nicht einmal so schlecht dastehen, wie die Nachbarländer. Sie besitzen auch eine widerstandsfähige Armee und sind nicht bereit, ALLES an die Amis abzutreten. Was da noch bevorsteht, kann man nur erahnen. Ich meine, dass man auch schon Sanktionen verhängt hat.

Aber darüber mal später mehr. Es ist alles so umfangreich, dass man schnell ins Schleudern kommen kann.

Es gibt darüber nur eines zu sagen:  Für die ganzen Waffen, die dort überall verballert werden, könnte man sehr, sehr viele Nahrungsmittel kaufen und kein einziger auf der ganzen Welt müsste hungern.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de