Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online

   

Die Demokratie wurde mit Merkel entfernt .............,


falls wir überhaupt mal demokratisch regiert wurden, denn in einer Demokratie wählt das Volk seine Vertreter und die formen daraus eine Regierung, nach Bürgers Willen. Unsere ELITEN kümmern sich jedoch nicht um den Willen der Bürger. Vorrangig ist die Wirtschaft, internationale Konzerne, die EU und die USA. Die Massen dürfen nur alles bezahlen, indem man ihnen Verzicht verordnet!


Erinnert ihr euch, dass Merkel am 16. 6. 2005 - noch bevor sie Bundeskanzlerin wurde - erklärte:

"Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit."

Keine solche Aussage wird von Politikern unbeabsichtigt ausgesprochen.

Zuvor war sie ja dem Bush im Frühjahr 2005 in den Allerwertesten gekrochen, vor der anstehenden Bundestagswahl am 18. September.

Ich erwähne das, weil Merkel vorab schon Äusserungen darüber abgab, dass der IRAKKRIEG der Amis 2003 notwendig war und sie das Verhalten von Schröder, sich da herauszuhalten, als völlig falsch darstellte. Merkel sagte die Erfüllung der Auflagen der US-Politik zu. Das imponierte den Amis und nach ihrem Antrittsbesuch - als CDU-Mitglied - ahnte ich schon, dass man Schröder nicht länger als Bundeskanzler duldete. Er war auch den Russen und Putin zu sehr ergeben. Schröder und Putin verband zu der Zeit eine Freundschaft.

ABER ich konnte mir eines überhaupt nicht vorstellen, nämlich, dass Merkel hier Kanzlerin werden sollte. Sie war total unbeliebt beim Volk, wenigstens im Westen unseres Landes. Unser Gerhard hatte es sich allerdings auch total mit den Bürgern durch Einführung von HARTZ4 verscherzt.

Mit ein paar Stimmen mehr siegte Merkel und direkt danach begannen die Medien und die USA die Kanzlerin in den Himmel zu heben, mit "Mächtigste Frau der Welt" und überall wurden ihr Ehrungen überreicht. Das lief fortan immer so ab. Das Volk bekam nur noch SCHÖNWETTERMELDUNGEN gereicht. Dazu könnte man noch viel weiter ausholen, aber es wären unbewiesene Fakten. Es ist auch nur grob dargestellt.

Es gab noch etwas ganz AUSSERGEWÖHNLICHES - was ich persönlich entdeckte. Ich male doch so kleine Bildchen, wenn ich Zeit habe. Jedenfalls suchte ich ein Bild der Merkel im Internet, was ich als Vorlage für meine Malerei verwenden wollte. Glaubt es mir - es gab seinerzeit kein einziges Foto von ihr. Man hatte alle Fotografien von ihr gelöscht.

Das macht ja nur einer, der etwas zu verbergen hat. Kurz danach gab es auch neue Anweisungen. Man durfte keine Fotos mehr "klauen". Ich malte daraufhin mal einen Kopf von Merkel, den ich dann ständig auf ein anderes Unterteil draufsetzte. Irgendwann wurden die Verbote aber wieder gelockert. Ich erinnere mich genau. Es war zu der Zeit, da ein Däne wohl Islamgläubige verletzte, indem er Karikaturen des grossen Propheten veröffentlichte. Es wurde ja damals mit Mord gedroht und allerhand Unheil.

Nun kann man auch eine Reihenfolge ändern. Wurde die grosse Show absichtlich aufgezogen und dahinter verbarg sich eine riesige Löschaktion? Alle politischen Aktionen sind jedenfalls begründet und zufällige Begebenheiten finden nicht statt.

Am 7. Januar 2015 gab es einen Terroranschlag auf das Satiremagazins Charlie Hebdo, weil die ebenfalls Karikaturen dieser Art zeichneten, was ganz gross überall berichtet wurde. Da wurden wir Deutsche alle zu "Parisern" gemacht, wegen der grossen Trauerfeiern. Ich bin kein sehr gläubiger Mensch, denn mir stank die gesamte Aufmachung.

Das Satiremagazin Charlie Hebdo stand vor dem AUS, weil nicht genügend Umsätze vorhanden waren.
Aber als die Geschichte beerdigt worden war, hatte die Redaktion Umsätze wie noch nie. So kann man auch seine Auflagen erhöhen.

In den letzten Tagen las ich, dass sich Charlie Hebdo wieder im Hungerzustand befindet. Mir schossen gleich die Gedanken durch den Kopf, dass sich das doch ändern liesse. Sie können doch ein entsprechendes Bild zeichnen. Dann sieht man doch, wer den TERROR ausführte. - Es mag jetzt boshaft von mir klingen, aber ich bin davon überzeugt, dass das eine ÜBUNG war, wie so viele andere Anschläge ebenfalls.

Die Bürger müssen vermutlich ständig in Angst versetzt werden, weil sie sich nicht um die schändlichen, politischen Handlungen kümmern sollen. Und was mir noch dazu einfällt: Bevor solche Ereignisse hier in Europa irgendwo bekanntwerden, wird ALLES zuerst in den USA verbreitet. Mehrfach sagte man im Fernsehen, dass die Meldungen aus den USA kämen, worauf mir dann einfiel:  Wieso wissen die Amis das eher, bevor ein Ereignis hier publik wird?

Man erkennt hier auf jeden Fall die Verschmelzung der Medien mit den USA.

Lest zu dem Thema unbedingt den gelungenen Artikel von Peter Haisenko. Er hat noch mehr über Merkel zu berichten. Und - ich glaube, dass wir mit internationalen Schweinereien überhäuft werden.


Anderweltonline

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de