Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 157 Gäste und keine Mitglieder online

   

Was haben WIR denn noch für Personal?


Wie sieht es denn mit einem Neuanfang aus - nach der Wahlschlappe im September 2017? Merkel äusserte sich ja ganz erstaunt über die hohen Stimmenverluste ihrer Bürger, dass sie überhaupt nicht wisse, was sie wohl falsch gemacht hätte.

Natürlich war ihr das bekannt und das schon aus der DDR. Man kann das Volk längere Zeit unterdrücken, belügen und betrügen, aber irgendwann kommt es zum Knall. In Deutschland knallte es noch nicht - aber die Vorstufe waren die letzten Bundestagswahlen. Da wurde eine Partei aus der Taufe gehoben, die die Wähler als ihren PROTEST darstellten. So sehr auch alle anderen Parteien gegen die AfD kämpfen, umso mehr wird das Volk sie wählen wollen. Es muss nur mal richtig verstanden werden.

Wir wollen die uns vorgesetzten Tölpel nicht mehr - wir lehnen sie ab. Nur wir können unsere Oberhäupter ja nicht selber einsetzen. Alles wird inzwischen umgekrempelt, so dass wir uns überhaupt nicht mehr in unserem Leben zurechtfinden. Selbst unsere Sprache wird uns verfremdet, bzw man versorgt unseren Alltag mit völlig fremden Begriffen, meist in englisch, latein, griechisch, französisch oder sonstigem Kauderwelsch.

Man macht den Fernseher an und es gibt keinen Tag, an dem nicht auf allen Kanälen gekocht wird. Es geht mir nicht um das Kochen, aber die normale deutsche Hausfrau kennt kaum eines der Gerichte und noch weniger die Zutaten, die ganzen Gewürze. Ich erwähne das nicht, weil ich dagegen bin, sondern ich frage mich, warum wir jetzt international kochen lernen sollen. Je weniger Geld man den deutschen Bürgern zukommen lässt, umso mehr Geld sollen sie für internationale Produkte ausgeben? Wie viele unserer Mitbürger müssen sich schon in Reihen vor den Suppenküchen aufstellen, um dort umsonst eine warme Mahlzeit zu bekommen. Etliche sind froh, gegen Ende des Monats noch eine Tütensuppe vorzufinden.

Ich habe den Eindruck, als wolle man unsere deutsche Kultur ganz beseitigen. Sollen wir jetzt die syrische Küche erlernen, weil wir dort mit am Krieg beteiligt sind? Oder müssen wir uns nun auf die syrisch/arabische Kultur einrichten, wei unsere Politiker so viele Menschen aus dem Raum in unser Land einschleusen? - Eine vernünftige Erklärung gibt es für alles nicht!

Seit geraumer Zeit beraten unsere Politiker schon, mit was sie uns die kommenden vier Jahre wieder verarschen können. Etwas Vorzeigbares werden sie sich mal wieder ausgedacht haben, um ihre Bürger zu täuschen. Sobald es sich um Wohltaten für die Bürger handelt, müsst ihr genau hinsehen, ob das überhaupt eine Wohltat ist? In vielen Fällen wird doch das Zubrot von Hartz4 damit verrechnet oder eine sonstige Zahlung von Ämtern, so dass die Personen, die mit MEHR ausgestattet werden sollten, überhaupt nicht mehr bekommen.

Und die Mütterrente, die von der CSU gefordert wurde, die soll auch noch aus dem allgemeinen Rententopf finanziert werden, der ja ohnehin nur noch spärliche Inhalte aufweist. Schaut - wie es gemacht wird:  Man mogelt einfach Steuerzahlungen für Fremtrenten mit darunter, so dass kein einziger mehr einen Durchblick darüber hat, was alles aus den Rentenkassen, für die WIR ewige Zahlungen leisten, finanziert wird. Es gab in der Vergangenheit immer einen Überblick darüber, welche staatlichen Leistungen zu den gesamten Ausgaben dazu kamen. Seit die halbe Welt von unseren Sozialkassen beglückt wird, seit die Leute hier einreisten, die auch nur einen deutschen Schäferhund besassen, seit der Zeit gibt es keine konkreten Angaben mehr.

Wenn nun die Mütterrente Wirklichkeit wird, dann muss man genau nachsehen, ob das nicht von den jüngeren Beitragszahlern stammt, denen künftig ohnehin die Renten fehlen. Selbstverständlich schlagen die ganzen falschen Entscheidungen der vergangenen Jahre mal hohe Wellen und es fehlt irgendwann an allen Ecken und Kanten.

Man hatte ja stark darauf vertraut, dass man die Bürger so weit kriegt, dass sie sich privat absichern. Das war 100%-ig mit der Finanzindustrie abgesprochen. Der heftige Versuch mit der RIESTER-ENTE ging ja wohl voll in die Hose. Einige Wohlbetuchte mögen noch davon profitiert haben - beim Bauen usw - aber die Kleinverdiener hat man ganz schäbig betrogen.
Verdient haben nur die Banken und Versicherer.

Glaubt mir - etwas Vorzeigbares werden sich die Politiker mal wieder ausgedacht haben, um uns zu täuschen. Sie werden uns ein BONBON reichen, so wie man es den Kindern auch gibt. NUR man sollte sich die Süssigkeit vorher genau ansehen. Meist ist es so, dass wir Bürger dieses Bonbon auch noch mit VERZICHT an anderer Stelle erhalten. Meist achtet man nur auf die groben Aussagen. Es sind sehr oft nur VERSCHIEBEBAHNHÖFE.

Bleiben wir jedoch beim Personal, welche GRÖSSEN uns noch regieren, die sich vorzüglich mit üppiger Versorgung segnen und für ihr Handeln keinerlei Verantwortung übernehmen müssen.

Merkel erklärt sich selten mal. Sie hat nichts mit VOLKSWÜNSCHEN am Hut, denn sie beschliesst hinter verschlossenen Türen etwas und am liebsten ohne das Parlament. Das ist für sie dann verbindlich. Durch die Wahl im September 2017 hat sie nun erfahren, dass das Volk sie nicht mehr will. Natürlich sind da immer noch die vielen Parteimitglieder und die Wirtschaft. Dessen Stimmen sind ihr sicher. - Aber sonst ist sie in der EU zu Hause. Vermutlich ist Deutschland schon nicht mehr ihr Land. Man könnte es so ansehen.

Seit OBAMA nicht mehr in den USA regiert, der der Merkel immer alle Ansagen machte, ist Merkel immer völlig unschlüssig. Ich meine, entscheidungsfreudig war die NIE - aber nun? An den Trump kann sie sich nicht mehr wenden. Der stammt ja auch von einer anderen Partei - einer - die AMERIKA ZUERST - auf dem Programm hat. Das ist ja schon mal frevelhaft zum jetzigen Zeitpunkt, wo man doch positive Entscheidungen für die ganze Welt trifft, was man dem eigenen Volk abzuknüpfen hat.

Weiter ........... nach Bayern.

Also, der Seehofer, mit der CSU, der ja nur 6% der gesamten deutschen Wählerstimmen bekam, fuhr sehr hohe Verluste in Bayern ein. Man musste ihn austauschen. Söder soll nun demnächst im Lederhosenland regieren. SEEHOFER wird nach Berlin verfrachtet. Es ist nur ein KÖPFEROLLEN - mehr nicht! Bald findet die nächste Landtagswahl in Bayern statt. Man tut so, als hätte man die Partei erneuert - verbessert.

Nun noch zur SPD:

Die Partei hat sich bis zur Unkenntlichkeit verändert. Man hört schon von Ferne das Totenglöckchen für die Partei. Aus einer Partei, die wirklich für das Volk vorhanden war, hat sich ein NEOLIBERALER PAKT gebildet, der total gegen das Volk agiert. Die unterscheiden sich keineswegs mehr von der UNION. Das ist alles aus der EU gebildet worden. Ihr kennt das ja: GIBT MAN DEN PFERDEN GENÜGEND HAFER - FÄLLT AUCH WAS FÜR DIE SPATZEN AB.
Nicht die Bürger, die sich für die Reichen schinden müssen, sollen die Pferde sein. NEIN - wir werden stets gebeutelt und sollen noch die Spatzen sein, die Reste aufpicken können.

Die abgehalfteren SPEZIS der SPD sehen schon so aus, als würden sie ihre eigene Trauerphase schon ausleben. Das WAR mal eine Partei, die sich ums Volk auch kümmerte. Davon ist NICHTS - aber auch NICHTS mehr vorhanden.

Sie überschwemmten unser Land mit FREMDEN und selbst angesichts ihrer miesen Situation, wollen sie noch viele weitere Fremde zu uns ins Land hinein lassen. - Und dafür sollen WIR BÜRGER mit unseren Steuergeldern auch noch aufkommen. Die sollen sich alle an unseren SOZIALSYSTEMEN laben.

ES REICHT - sagen die Bürger!

Der Schulz, der die SPD anführt, erhielt ja noch eine grosse Zustimmung vom Volk, als man ihm ganz kurze Zeit glaubte, dass er die Partei wieder zu einer wählbaren Bürgerpartei machen wollte. NEIN - Schulz interessieren nur die Belange der EU, wo er zuvor tätig war. DEUTSCHLAND und seine BÜRGERINTERESSEN hat die SPD schon lange hinter sich gelassen.

Wir Bürger wurden niemals gefragt, ob wir die EU wünschen. Man hat sie uns einfach übergestülpt. Seitdem werden wir von internationalen Konzernen regiert, die ihre Ansagen machen und unsere Tölpel fügen das als deutsche Gesetze ein. Das ist unsere Regierung inzwischen.

Wie sagte Seehofer einmal:

"Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt wurden, haben nichts zu entscheiden!"
Genauso läuft es inzwischen. Wenn die Finanzindustrie oder die Wirtschaft Vorgaben äussern, werden die durchgeführt und keiner hat die jemals gewählt.

Übrigens - die UNION und die SPD wollen die TRANSFERUNION ausbauen - SCHULDEN VERGEMEINSCHAFTEN - und den EURO RETTUNGSFOND umbauen.

Ich denke, dass es daraufhin auch hinauslaufen wird - natürlich ohne eine Bürgerzustimmung!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de